„Lebensmittelreste sind kein Müll“ gilt im ISLA Berlin. Die Gründer Peter Duran und Philipp Reichel rufen mit dem ISLA Berlin eine neue Ära in der Gastronomie aus und regen zum Umdenken an. Wie erfährst Du hier!

Von Gastwirtschaft zu Kreislaufwirtschaft: Essensreste auf dem Teller

Zero Waste und Kochen mit geretteten Lebensmitteln sind ein Anfang zu nachhaltiger Wirtschaft in der Gastronomie. In ihrem Café setzen die Erfinder das Konzept der Kreislaufwirtschaft um: Alles wird ganzheitlich verarbeitet, nichts wird weggeworfen. Beispielsweise werden Joghurt und Ricotta aus für Kaffeespezialitäten aufgeschäumter und nicht verwendeter Milch hergestellt. Dieses ausgeklügelte Lebensmittel- und Abfallmanagement bremst gleichzeitig einen der größten Kostentreiber in der Gastronomie aus: den Wareneinsatz. Dabei belehren die Gründer ihre Gäste nicht, sondern leben einfach, dass Genuss auch mit reduziertem ökologischen Fußabdruck und fairem Handel möglich ist. Mit diesem vorbildhaften Lösungsansatz gewinnt ISLA Berlin den Hauptgewinn unter den fünf Deutschen Gastro-Gründerpreisen 2018.

Gastronomie als Bühne für Umdenken im Konsum und Wirtschaften

Für ihr ungewöhnliches Gastronomiekonzept bringen die beiden Gründer die besten Voraussetzungen mit. Philipp Reichel gründete zuvor das Berliner Kaffee 9 sowie das Berlin Coffee Festival. Gleichzeitig betreibt er eine eigene Kaffeerösterei. Der US-Amerikaner Peter Duran studierte Nachhaltige Entwicklung in Utrecht und sammelte acht Jahre Erfahrung als Koch und Barista – unter anderem im Kaffee 9, wo er und Philipp Reichel sich kennenlernten. Mit ihrem Enthusiasmus haben sie sich gegenseitig so angestachelt, dass die Idee zum ISLA Berlin geboren wurde. Mit den Säulen der Kreislaufwirtschaft und einem partizipativen Ansatz wollen die beiden zum Umdenken in der Gastronomie aufrufen und zeigen, wie sich ganzheitliche Ansätze praktisch umsetzen lassen.  

Isla Berlin Peter Duran

Peter Duran: Kochen mit Zero Waste

Zero Waste weiter gedacht: Vermeidung von Restprodukten trifft auf fair gehandelte Produkte

Vermieden werden im ISLA Berlin Café jegliche Reste von Lebensmitteln und Getränken. Die verwendeten Produkte durchlaufen im Kreislauf verschiedene Verwertungsstufen und Einsatzgebiete. Dabei verwenden die Gründer ausschließlich hochwertige Produkte, die bis zum Produzenten nachvollziehbar und fair gehandelt sind. Besonders in der Gastronomie ist die Umsetzung einer Kreislaufwirtschaft und eines Fair-Trade-Ansatzes leicht umsetzbar und kann direkt für den Gast erlebbar gemacht werden. Ökologische Faktoren in der Lebensmittelerzeugung lässt das Gründerteam direkt in die Preisgestaltung einfließen und nutzt so die Irritation der Gäste über die ungewohnte Preisgestaltung als Gesprächsanlass. So sind Kaffeekreationen mit Kuhmilch beispielsweise teurer als pflanzliche Alternativen wie Hafermilch.  

Gelebte Kreislaufwirtschaft in der Gastronomie: Croissant-Brot-Pudding

Beim ISLA Berlin erleben die Gäste Kreislaufwirtschaft zum Anfassen und sind durch ihren Besuch selbst ein Teil davon. Das Leitmotiv lebt ISLA Berlin, ob mit dem recycelten Inventar, dem aus Kaffeesatz hergestellten Geschirr bis hin zu Spezialitäten aus Lebensmittelresten wie Spinat-Ricotta-Pfannkuchen oder Kichererbsen-Patties. So besteht der Croissant-Brot-Pudding, die Spezialität des Cafés, aus Produkten, die andere Cafés wegwerfen: Aus nicht verwerteten Backwaren und Milchresten der Woche wird eine Creme gefertigt und anschließend mit kandierten Schalen von wiederverwertetem Obst garniert.

Isla Berlin Philipp Reichel und Peter Duran

Glückliche Gastro-Gründer: Philipp Reichel und Peter Duran

Nachhaltigkeit als Lebensstil

Für die Gründer Peter Duran und Philipp Reichel ist Nachhaltigkeit ein Lebensstil und nicht nur als reiner Marketingbegriff zu verstehen. Dieser Ansatz zieht sich von der Auswahl der Produkte bis hin zur fairen Entlohnung der Mitarbeiter durch. Die Mitarbeiter können sich Anteile am Unternehmen erarbeiten oder auch einen gesamten Laden übernehmen, denn künftig will das ISLA Berlin die Kreislaufwirtschaft als Franchise-System etablieren. Über die Qualität der Speisen möchte das Team ihren Ruf ausbauen, um ein Restaurant mit einer Bar mit dem gleichen Ansatz zu eröffnen. Der Gewinn beim Deutschen Gastro-Gründerpreis ist für die beiden Unternehmer eine große Bestätigung für ihr Gastronomiekonzept. Peter Duran erläutert: “Am Ende erwarten wir ein größeres Interesse und auch besseres Verständnis dafür, wie einfach es eigentlich ist, im Rahmen der Kreislaufwirtschaft nicht nur einen auf ‘öko’ zu machen, sondern damit auch profitabler zu sein. Wir wollen ein Vorbild sein!”

Mehr über ISLA Berlin

Hermannstraße 37, 12049 Berlin, Deutschland – https://www.facebook.com/Islacoffeeberlin

Beim Deutschen Gastro-Gründerpreis erwarten die fünf Gewinner neben Ruhm und Ehre vor allem echte Hilfe durch Startfinanzierung, Mentorship, Beratung und essenzielle Sachpreise.

 

Alle fünf Gewinner erhalten ein Siegerpaket im Wert von je über 10.000 Euro:

  • 2.500 Euro Startkapital
  • Einjährige Begleitung durch einen Mentor aus dem Jurykreis
  • Zweijährige Gast-Mitgliedschaft im Leaders Club Deutschland
  • Gründungsberatung durch die ETL ADHOGA
  • Teilnahme am Kongress ‚Internationales Foodservice-Forum‘
  • Gastro-Kasse von orderbird inklusive Jahreslizenz, iPad Air und Kartenlesegerät
  • 1.000 Euro Gutschein für VEGA Gastronomiebedarf
  • 1.000 Euro Gutschein für ein Melitta-Kaffeesystem
  • Zweiwöchige Gast-Station im Popup-Konzept LADEN EIN
  • Professionelles Foto-Shooting für Pressebilder
  • Mediale Unterstützung

Der vom INTERNORGA-Fachpublikum erkorene Hauptgewinner erhält außerdem:

  • 10.000 Euro als Startkapital gesponsert durch die Gastro Academy
  • eine 40-stündige Beratung im Wert von 5.000 Euro durch den Leaders Club Deutschland zur Weiterentwicklung des eigenen Konzepts
  • die Teilnahme an den internationalen Foodservice-Events im Rahmen der INTERNORGA
  • die Teilnahme an der Radeberger-Trendreise nach New York

Du hast auch ein einzigartiges Gastro-Konzept und suchst nach Unterstützung bei der Umsetzung? Dann bewirb Dich, wenn es in die nächste Runde geht! In jedem Fall lass Dich von uns beraten, damit Du mit dem Kassensystem Zeit und Geld sparen kannst.

Mach Deine Gastronomie noch erfolgreicher!

Mit dem iPad-Kassensystem von orderbird sparst Du Zeit, Geld und Nerven. Trag Dich einfach kurz ein und einer unserer Gastronomie-Experten wird sich bei Dir melden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir orderbird E-Mails mit Angeboten und Neuigkeiten aus der Welt der Gastronomie sendet. Ich akzeptiere die AGB und die Datenschutzbestimmungen der orderbird AG.

Vielen Dank!

Einer unserer Kundenberater wird Dich bald kontaktieren.