Die Fußball-WM 2014! Vom 12. Juni bis 13. Juli 2014 kämpften die 32 besten Mannschaften der Welt um den Sieg. Austragungsland des sportlichen Highlights ist das wunderschöne Brasilien. Geografisch ist Südamerika zwar sehr weit weg von Deutschland, aber das brasilianische Flair lässt sich ganz leicht in heimische Restaurants, Cafés, Kneipen und Biergärten zaubern.

Fußball – das sind wir alle

Fußball-WM 2014: Wenn Gastronomen ihre Chance nutzen und ihren Laden zu einem Ort des gemeinsamen Mitfieberns werden lassen, können die Kassen klingeln. Während des WM-Ausnahmezustands reicht es nicht, einfach nur den Fernseher einzuschalten und frisches Bier zu zapfen. Die fußballbegeisterten Gäste wollen und sollen sich in der Gastronomie wohlfühlen. Dekoration, brasilianische Speisen und Getränke - es gibt viele Möglichkeiten.

Fußball-Weltmeisterschaft bedeutet immer eine einmalige Zeit des gemeinsamen Mitfieberns, Diskutierens, Feierns – und Weinens. Wenn Du als Gastronom diese Chance nutzt und Deinen Gästen ein unvergessliches Live-Erlebnis bietest, dann klingeln Deine Kassen. Fußballfans lieben es nämlich, die Spiele in großer Runde zu verfolgen, allein schon wegen der bombastischen Stimmung, wenn Tore fallen. Und in dieser Atmosphäre ist es auch viel spannender als im kleinen heimischen Wohnzimmer auf dem Sofa. Gemeinsam bangen, jubeln und feiern – das ist WM!

Auf das Ambiente kommt es an

Verwandle Deine Bar, Deinen Biergarten, Dein Café oder Dein Restaurant durch wenige Handgriffe in eine stimmungsvolle Mini-Arena und bringe einen Hauch von Copacabana in Deinen Laden! Während des WM-Ausnahmezustands reicht es nämlich nicht, einfach nur den Fernseher einzuschalten und frisches Bier zu zapfen. Deine fußballbegeisterten Gäste wollen sich in Deiner Gastronomie wohlfühlen und entspannt die Spiele verfolgen. Dekoration ist also das A und O! Schmücke Deinen Laden mit hübschen Länderfähnchen, Strohhüten, Sand in Gläsern und Hawaiiketten in Deutschlandfarben. Vielleicht hältst Du ja auch ein kleines Geschenk für Deine Gäste bereit wie ein Armband in schwarz-rot-gold oder ein kleines Fähnchen für jeden. Fündig wirst Du beispielsweise bei Woerner, einem der größten Versandhäuser für Visual Merchandising in Europa, oder dem Flaggen-Spezialisten www.everflag.de.

Überrasche Deine Gäste!

Biete Deinen Gästen ausgewählte brasilianische Spezialitäten an! Keine Sorge, niemand erwartet, dass die Leckereien so perfekt schmecken wie vor Ort. Auf den Willen kommt es an! Aber: Werde am besten nicht zu kreativ, sonst wird Dein spezielles Angebot im schlimmsten Fall zum Eigentor. Mit typisch brasilianischen Cocktails wie Piña Colada und Caipirinha, dem populärsten Bier Brasiliens “Brahma” oder der dort unheimlich beliebten Limonade “Guaraná Antarctica” liegst Du garantiert richtig und bietest den Fußballfans eine wunderbare Erfrischung.

Achtung Zeitverschiebung

Die Zeitverschiebung zwischen Deutschland und Brasilien beträgt 5 Stunden. Wenn die Gruppenspiele der Deutschen Elf um 13 und 17 Uhr brasilianischer Zeit ausgetragen werden, ist es bei uns 18 bzw. 22 Uhr. Anstoß des Finalspieles am 13. Juli ist um 16:00 Uhr Ortszeit, also 21:00 deutscher Zeit. Thema Lärmschutz: Ende Februar hat das Bundesumweltministerium den Entwurf einer Lärmschutzverordnung zur WM 2014 vorgelegt. Öffentliche Fernsehübertragungen in Freiluftgaststätten sind demnach glücklicherweise auch nach 22.00 Uhr möglich. Das letzte Wort hat aber die zuständige Genehmigungsbehörde vor Ort. Um die Spiele beispielsweise an eine große Wand zu beamen, musst Du als Gastronom heute gar nicht mehr so tief in die Tasche greifen wie noch vor einigen Jahren. Teure Leihgeräte lohnen sich daher u.a. nur noch für Ausstrahlungsorte mit besonderen Bedingungen. Sollen die Spiele beispielsweise außen bei Tageslicht gezeigt werden, kannst Du ein spezielles Gerät ausleihen. In dem Fall sind nämlich nicht alle Geräte geeignet.

Wichtige Infos rund um GEZ und GEMA

Alle WM-Partien werden erstmals seit der WM 1998 wieder im öffentlich-rechtlichen Fernsehen ausgestrahlt. Als Gastronom bist Du daher verpflichtet, die anfallende GEZ-Gebühr zu zahlen. Zusätzliche Gebühren für das Aufstellen eines oder mehrerer Fernsehgeräte zur Fußball-WM kommen aber nicht auf Dich zu. Solltest Du allerdings noch keine GEMA-Lizenz für die TV-Wiedergabe besitzen oder Großbildschirme für die Zeit der WM aufstellen, musst Du das bei der GEMA anzeigen und entsprechende Urheberrechtsgebühren zahlen. Da bei der Übertragung der Spiele unter anderem der WM-Song und die Nationalhymnen wiedergegeben werden, haben auch die Verwertungsgesellschaften GEMA, GVL und VG Wort urheberrechtliche Ansprüche. Tipp: Großbildschirm-Sondertarif. Für die Übertragung auf einem Großbildschirm oder einer Leinwand konnte die DEHOGA einen Sondertarif mit der GEMA vereinbaren. Von diesem Angebot werden vor allem Kleinbetriebe bzw. Räume mit bis zu 200 qm Größe profitieren.  Mehr Informationen rund um das Thema Gebühren während der WM hat die DEHOGA übersichtlich in einem Merkblatt zusammengefasst.

Artikel powered by orderbird, dem Nr. 1 iPad-Kassensystem für die Gastronomie.

Mach Deine Gastronomie noch erfolgreicher!

Mit dem iPad-Kassensystem von orderbird sparst Du Zeit, Geld und Nerven. Trag Dich einfach kurz ein und einer unserer Gastronomie-Experten wird sich bei Dir melden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir orderbird E-Mails mit Angeboten und Neuigkeiten aus der Welt der Gastronomie sendet. Ich akzeptiere die AGB und die Datenschutzbestimmungen der orderbird AG.

Vielen Dank!

Einer unserer Kundenberater wird Dich bald kontaktieren.

//
Processing...
Thank you! Your subscription has been confirmed. You'll hear from us soon.
Gastro-Newsletter
Bekomme alle Neuigkeiten rundum die Gastronomie kostenlos in Dein Mailfach!
ErrorHere