Wer einen Job bei orderbird anfängt, muss zunächst an Maria vorbei. Deshalb ist es höchste Zeit, Euch unsere Head of HR auf unserem Blog vorzustellen. In Angst und Schrecken muss ein Vorstellungsgespräch bei orderbird nämlich niemanden versetzen. Wer mit viel Begeisterung (und etwas Japan-Small-Talk) ins Vorstellungsgespräch startet, hat gute Karten, in unser Nest aufgenommen zu werden. Zu Marias privaten Leidenschaften gehören dabei nicht nur japanisches Essen (zum Beispiel bei Ushido im Prenzlauer Berg) sondern auch die japanische Kultur. Wir haben uns die HR-Managerin gleich nach ihrem Japan-Urlaub für ein Interview geschnappt. Welche Fragen sie am liebsten in Bewerbungsgesprächen stellt und wie sie viele neue birds für unser neues Office in Paris gefunden hat, erfahrt ihr hier. 

Maria, kannst Du Deinen Job bei orderbird in einem Satz erklären?

Die Menschen, die hier arbeiten, sind das, was orderbird ausmacht. Ich sorge mit meiner Arbeit dafür, dass unser Team gesund wächst, dass jeder bird sich weiterentwickeln kann und orderbird erfolgreich macht.

Na gut. Das lassen wir gelten. Wie schaffst Du es, immer wieder tolle Vögel in unser Nest zu locken?

Das “Locken” übernehmen vor allem die klasse Teams, deren Charme jeder sofort erlegen ist! Im Kennenlernprozess legen wir wert darauf, authentisch und professionell zugleich zu sein, sowie offen und partnerschaftlich auf jeden einzugehen, der sich für orderbird als Arbeitgeber interessiert.

Was ist Deine Lieblingsfrage, die Du gerne in Bewerbungsgesprächen stellst?

Das ist eine zum Thema Kundenorientierung: “Was hat dich als Kunde, wo auch immer, mal so richtig positiv überrascht und aus den Socken gehauen? Was braucht es dazu deiner Meinung nach?” Das Spannende an dieser Frage ist, dass Menschen nicht sehr häufig überwältigend gute Erfahrungen als Kunden machen und dass für jeden etwas anderes dazu gehört. Uns die Frage nach dem besten Kundenerlebnis zu stellen und es zu gewährleisten, haben wir uns in der Kundenbetreuung groß auf die Fahne geschrieben.

Welche Eigenschaften müssen Bewerber unbedingt mitbringen, um bei orderbird glücklich zu werden?

Liebe zur Arbeit im Team, Begeisterung und Lernfähigkeit. Auf diesen Säulen entstehen bei orderbird täglich großartige Dinge.

Was unterscheidet die Kultur bei orderbird von der Kultur anderer Start-ups?

Wir leben Gastfreundschaft. Das sagt viel darüber aus, wie wir miteinander sind, wie wir Kunden und Partnern begegnen und was auch einen großen Spaßfaktor im Team ausmacht.

Mittwochs-Frühstück, French Tuesday, Gastfreund, Fun Facts, Kitchenbirds – bei orderbird gibt es viele lustige Programme und Traditionen. Welche Projekte und Teamevents würdest Du noch gerne bei orderbird umsetzen?

Obwohl wir bereits über 150 sind, haben wir es geschafft, sehr vernetzt miteinander zu sein. Das im Wachstum aufrecht zu erhalten, sind die Projekte von morgen. Denn wir sind mittlerweile über mehrere Standorte und Länder verteilt. Die einzelnen Regionen gegenseitig kennenzulernen, vielleicht auch mit einem gastronomischen Fokus, wäre eine klasse Sache.

Maria auf der orderbird Terrasse

Seit 2 Jahren bei orderbird und sehr happy: HR-Managerin Maria

Welches Team-Event hat Dir am Besten gefallen?

Die Events sind immer großartig, am besten finde ich aber die Überraschungen der Teams. Eine kleine Gruppe plant etwas im Geheimen und “flashmobt” das Event. Bei der letzten Party wurde dann Familienduell gespielt, wo die Gründer als Familie Vogel erraten mussten, was 100 orderbird-Mitarbeiter auf eine Frage am häufigsten geantwortet haben. Das war echt mega!

Hast Du schonmal bei einem Kunden in der Gastronomie gearbeitet? Was hast Du dort erlebt?

Mich hat das Lorbeer in der Pappelallee herzlichst als Mitarbeiterin aufgenommen und ich durfte die Geheimnisse des Kochs Jedi nicht nur erfahren, sondern sogar mitmachen!

Verrate uns eine Deiner privaten Leidenschaften.

Haha, der Moment der Wahrheit! Ich bin ein heimlicher Casual-Gamer. Aktuell bin ich ein großer Futurama-Fan und bei Level 476.

Was gefällt Dir am orderbird-Team am meisten?

Im Professionellen: Dass wir immer und gemeinsam lernen und besser werden. Im Menschlichen: Zusammen Lachen und dass jeder immer willkommen ist.

Was war Deine bisher größte Herausforderung bei orderbird?

Lernen ist ein stetiger Prozess und ich versuche aus jeder Situation etwas mitzunehmen. Dafür ist orderbird perfekt, Offenheit für Neues bringt jeder mit. Besonders aufregend war dieses Jahr unser Start in Frankreich und der Aufbau der Infrastruktur für die Kollegen in Paris. Von Arbeitsverträgen über Firmenfahrzeuge bis zu Einarbeitungsplänen war das ein sehr spannendes Projekt. Für das nächste Land sind wir nun bestens gewappnet!

Was war Dein bislang schönstes Bewerbungsgespräch?

Es macht am meisten Spaß, wenn sich ein tolles Gespräch ergibt, aus dem alle etwas mitnehmen und sich gerne austauschen. Uns hat zum Beispiel die Marijke aus dem Support mit ihrer mitreißenden positiven Energie umgehauen oder Florian aus dem Produkt mit seiner klaren, interessierten Art und dem tollen Humor begeistert. Und Lachen gehört immer dazu, das verbindet sofort!

Wie sieht Dein perfekter Feierabend aus?

Am liebsten lasse ich den Abend mit Freunden in meiner Stammkneipe ausklingen. Ein ruhiger Leseabend und Joggen gehört dazwischen aber auch mal dazu.

Du hast die perfekte Antwort für Marias Frage nach einem gelungenen Kundenerlebnis? Wir sind immer auf der Suche nach neuen Talenten für unser Team! Alle aktuellen Stellenangebote findest Du hier.

Share on Facebook29Tweet about this on TwitterShare on Google+0Share on LinkedIn94Email this to someone