Datenschutzerklärung

Herzlich Willkommen auf unserer Webseite. Im Folgenden finden Sie unsere Datenschutzerklärung:


Inhalt:

 

I. Allgemeine Informationen

1. Kontaktdaten des Verantwortlichen
2. Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten
3. Daten, die nicht bei der betroffenen Person erhoben wurden
 

II. Konkrete Informationen zur Erhebung von personenbezogenen Daten

1. Besuch der Webseite

a) Zweck der Datenverarbeitung
b) Dauer der Speicherung
c) Rechtsgrundlage
d) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit


2. Cookies

a) Zweck der Datenverarbeitung
b) Dauer der Speicherung
c) Rechtsgrundlage
d) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit


3. Vertragsdurchführung

a) Zweck der Datenverarbeitung
b) Dauer der Speicherung
c) Rechtsgrundlage
d) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit


4. Kontaktaufnahme

a) Zweck der Datenverarbeitung
b) Dauer der Speicherung
c) Rechtsgrundlage
d) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit


5. Kundenkonto

a) Zweck der Datenverarbeitung
b) Dauer der Speicherung
c) Rechtsgrundlage
d) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

 

6. Direktwerbung

a) Zweck der Datenverarbeitung
b) Dauer der Speicherung
c) Rechtsgrundlage
d) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit


7. Newsletter

a) Zweck der Datenverarbeitung
b) Dauer der Speicherung
c) Rechtsgrundlage
d) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit


8. Bewerbungsverfahren 

a) Zweck der Datenverarbeitung
b) Dauer der Speicherung
c) Rechtsgrundlage
d) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit


9. YouTube

a) Zweck der Datenverarbeitung
b) Dauer der Speicherung
c) Rechtsgrundlage
d) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit


10. Blog

a) Zweck der Datenverarbeitung
b) Dauer der Speicherung
c) Rechtsgrundlage
d) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit


11. Google AdWords

a) Zweck der Datenverarbeitung
b) Dauer der Speicherung
c) Rechtsgrundlage
d) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit


12. Microsoft Bing Ads

a) Zweck der Datenverarbeitung
b) Dauer der Speicherung
c) Rechtsgrundlage
d) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit


13. Twitter Ads

a) Zweck der Datenverarbeitung
b) Dauer der Speicherung
c) Rechtsgrundlage
d) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit


14. Google Analytics

a) Zweck der Datenverarbeitung
b) Dauer der Speicherung
c) Rechtsgrundlage
d) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit


15. IntelliAd

a) Zweck der Datenverarbeitung
b) Dauer der Speicherung
c) Rechtsgrundlage
d) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit


16. SurveyMonkey

a) Zweck der Datenverarbeitung
b) Dauer der Speicherung
c) Rechtsgrundlage
d) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit


17. Visual Website Optimizer (VWO)

a) Zweck der Datenverarbeitung
b) Dauer der Speicherung
c) Rechtsgrundlage
d) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit


18. Facebook-, Instagram-, YouTube-, Twitter-, Google+ Schaltflächen

a) Zweck der Datenverarbeitung
b) Dauer der Speicherung
c) Widerrufs- und Beseitigungsmöglichkeit

 

19. Facebook-Tracking

a) Zweck der Datenverarbeitung
b) Dauer der Speicherung
c) Rechtsgrundlage
d) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit


20. Cloudflare

a) Zweck der Datenverarbeitung
b) Dauer der Speicherung
c) Rechtsgrundlage
d) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit


21. Single Sign-On und Payment-Dienste 

a) Zweck der Datenverarbeitung
b) Dauer der Speicherung
c) Rechtsgrundlage
d) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit


22. Join.me

a) Zweck der Verarbeitung
b) Dauer der Speicherung
c) Rechtsgrundlage
d) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

 

23. Kundensupport-Tools

a) Zweck der Verarbeitung
b) Dauer der Speicherung
c) Rechtsgrundlage
d) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

 

24. Telefontracking

a) Zweck der Verarbeitung
b) Dauer der Speicherung
c) Rechtsgrundlage
d) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

25. Erhebung von weiteren Daten im Einzelfall


III. Rechte des Betroffenen

 

1. Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO
2. Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO
3. Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO
4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO
5. Recht auf Unterrichtung nach Art. 19 DSGVO
6. Recht auf Datenübertragbarkeit Art. 20 DSGVO
7. Recht auf Widerspruch nach Art. 21 DSGVO
8. Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall inkl. Profiling nach Art. 22 DSGVO
9. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde nach Art. 77 DSGVO
10. Recht auf wirksamen gerichtlichen Rechtsbehelf nach Art. 79 DSGVO

 

I. Allgemeine Informationen


1. Kontaktdaten des Verantwortlichen

 

Name: orderbird AG
Str.: Ritterstraße 12-14, Aufg. 3
PLZ, Ort: 10969 Berlin
Tel.: +49 30 208 983 099
Fax.: +49 321 214 681 89
E-Mail: [email protected]


2. Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten

Name: kedapro UG (haftungsbeschränkt)
Str.: Adlerstraße 63
Postleitzahl, Stadt: 40211 Düsseldorf
Tel.: +49 211 97 63 01 90
E-Mail: [email protected]
Website: https://www.kedapro.com

 

3. Daten, die nicht bei der betroffenen Person erhoben wurden

Soweit Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben wurden, betreffen diese Unternehmens- und Kontaktdaten und stammen von der AboutLocal GmbH, der Jordan, Vataman & Dr. Thiel GbR sowie aus öffentlich zugänglichen Quellen wie Schuldnerverzeichnissen, sozialen Netzwerken wie Google+, Facebook, LinkedIn und Plattformen wie Google My Business, OpenTable und Yelp.

II. Konkrete Informationen zur Erhebung von personenbezogenen Daten


1. Besuch der Webseite


a) Zweck der Datenverarbeitung


Bei jedem Zugriff eines Nutzers auf eine Seite unseres Angebots und bei jedem Aufruf einer auf der Webseite hinterlegten Datei werden Zugriffsdaten über diesen Vorgang in einer Protokolldatei gespeichert. Jeder Datensatz besteht aus:


(1) der Seite, von der aus die Datei angefordert wurde,
(2) dem Namen der Datei,
(3) dem Datum und Uhrzeit der Anforderung,
(4) der übertragenen Datenmenge,
(5) dem Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden etc.),
(6) einer Beschreibung des Typs des verwendeten Betriebssystems und Webbrowsers,
(7) Referrer URL,
(8) Hostname des zugreifenden Rechners,
(9) der Client IP-Adresse.

Wir verwenden diese Daten, um unsere Webseite zu betreiben, insbesondere um die Auslastung der Webseite sowie Fehlfunktionen der Webseite festzustellen und um
Anpassungen oder Verbesserungen vornehmen zu können. Die Client-IP-Adresse wird zum Zweck der Übermittlung der angeforderten Daten verwendet; sie wird nach Wegfall des technischen Erfordernisses durch Löschung des letzten Ziffernblocks (Ipv4) oder des letzten Oktets (Ipv6) anonymisiert.


b) Dauer der Speicherung

Bei jedem Zugriff eines Nutzers auf eine Seite unseres Angebots und bei jedem Aufruf unserer Webseite werden Daten gespeichert. Diese werden wieder gelöscht, sobald diese für den Zweck der Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Das ist spätestens mit Ablauf von drei Monaten nach dem Besuch Webseite der Fall.


c) Rechtsgrundlage

Die vorübergehende Speicherung der vorgenannten Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f EU-Datenschutzgrundverordnung (im Folgenden „DSGVO“). Das danach erforderliche berechtigte Interesse liegt in der Zurverfügungstellung unserer Webseite und dem Erkennen von und dem Schutz vor missbräuchlicher Nutzung.


d) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Betroffene kann durch den Verzicht auf die Nutzung unserer Webseite der Verarbeitung widersprechen und vorbehaltlich der in Punkt III.3. dieser Erklärung näher bezeichneten Voraussetzungen die Löschung erhobener Daten durch formlose Erklärung verlangen.

 

2. Cookies


a) Zweck der Datenverarbeitung

Um den Besuch unserer Webseite und den Bestellvorgang technisch zu ermöglichen, übertragen wir sogenannte Cookies an das Endgerät des Betroffenen. Cookies sind kleine Textdateien durch die das Endgerät des Betroffenen identifiziert werden kann. Diese Identifizierung erfolgt, indem in der Regel der Name der Domain, von der die Cookie-Daten gesendet wurden, Informationen über das Alter des Cookies und ein alphanumerisches Identifizierungszeichen erfasst werden. Indem der Cookie auf dem verwendeten Endgerät – ohne Eingriff in das Betriebssystem – gespeichert wird, wird er wiedererkannt und ermöglicht uns eventuelle Voreinstellungen sofort verfügbar zu machen. Wir nutzen diese Informationen, um unsere Webseite und angebotenen Leistungen auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und den Aufruf unserer Webseite zu beschleunigen.


b) Verwendete Cookies

(1) Technisch notwendige Cookies

Die meisten Cookies, die wir nutzen, sind technisch notwendig, um Ihnen die Nutzung unserer Webseite und der darauf angebotenen Dienste zu ermöglichen („Session-Cookies“). Diese Cookies ermöglichen z.B. das Einlegen von Waren in einen Warenkorb oder den Login in den geschützten Bereich. Die Daten werden nicht mit anderen personenbezogenen Daten zusammengeführt und nicht für Werbezwecke verwendet.

(2) Funktionale Cookies

Darüber setzen wir temporäre Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Diese Cookies werden für einen bestimmten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert und ermöglichen es z.B. dass sie wiedererkannt werden, wenn Sie unsere Seite erneut aufrufen und Eingaben und Einstellungen zur Ihren Nutzungspräferenzen automatisch vorgenommen werden. 

(3) Webanalyse-Cookies

Wir nutzen Cookies zur Erstellung pseudonymer Nutzungsprofile zum Zweck der Webanalyse („Webanalyse-Cookies“). Diese Cookies ermöglichen es uns, wiederkehrende Nutzer (Geräteinhaber) zu erkennen, ihr Verhalten auf unserer Webseite zu analysieren, unsere Webseite zu optimieren und ihre Reichweite zu messen. Wir führen die Daten nicht mit anderen personenbezogenen Daten zusammen und wir verwenden sie auch nicht für die zielgerichtete Ansprache einzelner Nutzer zu Werbezwecken.

 

c) Dauer der Speicherung

Die Speicherdauer der verschiedenen Cookies variiert, beträgt jedoch maximal zwei Jahre. Die Cookies werden nicht auf unserem Server, sondern auf Ihrem lokalen Endgerät gespeichert. 

Session Cookies werden nach dem Ende der jeweiligen Browser-Sitzung gelöscht, spätestens nach sieben Tagen. 

Hierdurch hängt die tatsächliche Löschdauer von der Konfiguration ihrer Browsersoftware ab. Wie Sie von uns gesetzte Cookies anlassbezogenen oder automatisch löschen können, entnehmen Sie deshalb bitte der Bedienungsanleitung Ihrer Browsersoftware.


d) Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für das Setzen technisch notwendiger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, Rechtsgrundlage für das Setzen von funktionalen Cookies ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung über Webanalyse-Cookies ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, d.h. Ihre Einwilligung.

Das erforderliche berechtigte Interesse für das Setzen von Cookies besteht einerseits darin, durch eine Analyse die Qualität unserer Webseite optimieren zu können und andererseits darin, den Besuch unserer Webseite zu ermöglichen; insbesondere sind einige Funktionen auf unserer Webseite ohne Cookies nicht nutzbar, da der Benutzer und seine bereits vorgenommenen Einstellungen andernfalls beim Seitenwechsel nicht erkannt werden würden, Spracheinstellungen verloren gingen und Suchen nicht ausgeführt werden könnten. 

Ferner erfolgt die Speicherung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Durchführung des Vertrages.


e) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Wenn Sie die Nutzung von Cookies verhindern wollen, können Sie im Allgemeinen Folgendes tun:

  • Sie können vorhandene Cookies in Ihrem Browser löschen
  • Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers das Speichern von (Third Party-) Cookies verhindern.
  • Sie können Tools wie „Ghostery“ (https://www.ghostery.com/de/) verwenden, die Tracking-Tools blockieren.
  • Sie können personalisierte Anzeigen der Anbieter, die Teil der Selbstregulierungs-Kampagne „About Ads“ sind, deaktivieren (http://www.aboutads.info/choices).
  • Sie können die Funktionen der Deaktivierungsseite der Netzwerkwerbeinitiative (http://optout.networkadvertising.org/) oder der Seite http://www.youronlinechoices.com/de/ nutzen, um Tracking zu unterbinden.



Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie bei der Verhinderung von Cookies möglicherweise nicht alle Funktionen unserer Webseite nutzen können.
 

 

3. Vertragsdurchführung


a) Zweck der Datenverarbeitung

Name, Anschrift, Bankverbindung, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und Client-IP-Adresse im Zeitpunkt der Abgabe einer Kundenbestellung werden allein zum Zweck der Vertragsbegründung oder -durchführung, und dabei insbesondere zur Abrechnung und Abwicklung des Vertrages, erhoben, gespeichert und verarbeitet.

Die personenbezogenen Daten werden an Dritte nur weitergegeben, wenn dies zum Zweck der Vertragsdurchführung erforderlich ist, etwa bei der Beauftragung eines Versandunternehmens oder Inanspruchnahme eines Zahlungsdienstleistungsunternehmens.


b) Dauer der Speicherung

Die Löschung der Daten erfolgt, sobald diese für die Zwecke, für die sie erhoben oder in sonstiger Weise verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich sind. Die Frist hierfür beträgt fünf Jahre bei personenbezogenen Daten, die § 147 AO unterfallen und zehn Jahre bei personenbezogenen Daten, die § 257 HGB unterfallen. Diese Fristen beginnen mit Ablauf des Kalenderjahres, in dem die entsprechenden Daten erhoben wurden.


c) Rechtsgrundlage

Die Speicherung der vorgenannten Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO und dienen dem Zweck, die aus dem Vertrag bestehenden Pflichten zu erfüllen und die zur Vertragsdurchführung erforderlichen Leistungen zu ermöglichen.


d) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Ein Widerspruch oder eine Löschung ist nicht möglich. Das ergibt sich daraus, dass in diesem Zusammenhang gesetzlich normierte Aufbewahrungsfristen gelten und die Daten zur Ermöglichung der Vertragsdurchführung gespeichert und verarbeitet bleiben müssen.

 

4. Kontaktaufnahme


a) Zweck der Datenverarbeitung

Ein Nutzer kann per Chat, E-Mail, Kontaktformular, Telefax, Telefon oder über unsere Accounts in sozialen Netzwerken mit uns Kontakt aufnehmen. Wir speichern die uns hierbei übermittelten und vom Betroffenen angegebenen Daten zur Bearbeitung der Anfrage. Gespeicherte Daten sind Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefon- und/oder Faxnummer, Datum und Uhrzeit der Anfrage, die Beschreibung des Anliegens und gegebenenfalls Vertragsdaten, sofern die Anfrage im Rahmen einer Vertragsaufnahme oder -abwicklung erfolgt.

Die Daten werden nicht an Dritte weitergeben. Sie dienen lediglich der Bearbeitung der Kontaktanfrage des Betroffenen.

 

b) Dauer der Speicherung

Sobald die Daten zur Erreichung des Zwecks nicht mehr erforderlich sind, werden diese gelöscht. Der Zweck entfällt insbesondere dann, wenn sich die Konversation abschließend erledigt hat, der Sachverhalt geklärt ist und/oder keine vertraglichen oder steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen entgegenstehen. Die Frist beträgt fünf Jahre für personenbezogene Daten, die § 147 AO unterfallen und zehn Jahre für personenbezogene Daten, die § 257 HGB unterfallen. Die Fristen beginnen mit Ablauf des Kalenderjahres, in dem die Daten erhoben wurden.


c) Rechtsgrundlage

Die Speicherung der vorgenannten Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern diese im Rahmen einer Vertragsanbahnung oder -erfüllung erfolgt und/oder auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, sofern ein berechtigtes Interesse besteht. Das berechtigte Interesse des Verantwortlichen besteht in diesem Zusammenhang darin, die Kontaktanfrage bearbeiten zu können und den Missbrauch von Kontaktanfragen verhindern zu können.


d) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Betroffene hat jederzeit die Möglichkeit der Speicherung seiner personenbezogenen Daten zu widersprechen. Dann werden die zu dem Vorgang gespeicherten Daten gelöscht. Sollte ein Vertrag geschlossen worden sein, gelten die Ausführungen in Punkt II.3 dieser Erklärung.

 

5. Kundenkonto


a) Zweck der Datenverarbeitung

Der Betroffene kann sich unter Angabe von personenbezogenen Daten, die an uns übermittelt und bei uns gespeichert werden, bei uns registrieren. Gespeichert werden die Daten, die in die Eingabemaske eingetragen oder anderweitig erhoben wurden. Dies sind Namen, E-Mail-Adresse, IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Registrierung. Die Registrierung ist zur Bereithaltung bestimmter Inhalte und Leistungen notwendig und dient zudem der Begründung und Erfüllung unseres Vertrags mit dem Betroffenen.


b) Dauer der Speicherung

Sobald die Daten zur Erreichung des Zwecks nicht mehr erforderlich sind, werden diese gelöscht. Bei einer Registrierung ohne weiteren Vertragsschluss ist dies der Fall, wenn die Registrierung gelöscht oder die Daten abgeändert werden. Im Falle einer Registrierung, die zu einem weiteren Vertragsschluss führt, werden die Daten gelöscht, sobald die gesetzlichen und steuerrechtlichen Vorgaben eine Löschung von Vertragsdaten zulassen. Diese Frist beträgt fünf Jahre für personenbezogene Daten, die § 147 AO unterfallen und zehn Jahre für personenbezogene Daten, die § 257 HGB unterfallen. Diese Fristen beginnen mit Ablauf des Kalenderjahres, in dem die Daten erhoben wurden.


c) Rechtsgrundlage

Die Speicherung der vorgenannten Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern diese im Rahmen einer Vertragsanbahnung oder -erfüllung erfolgt und/oder auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, sofern ein berechtigtes Interesse besteht. Unser berechtigtes Interesse besteht in diesem Zusammenhang darin, bestimmte Inhalte und Leistungen für die Nutzer bereithalten zu können.


d) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Betroffene hat jederzeit die Möglichkeit, die Registrierung zu löschen oder die Daten anzupassen. Die Löschung oder Änderung des Accounts erfolgt durch Mitteilung an den unter Ziffer I genannten Kontakt. Keine Widerspruchs- oder Beseitigungsmöglichkeit der Registrierung und der Daten besteht, wenn die Registrierung zur Begründung oder Durchführung eines Vertragsverhältnisses verwendet wurde; hier kann lediglich der Account gelöscht werden. Die Löschung des Accounts erfolgt mittels der vorgenannten Schritte.

6. Direktwerbung


a) Zweck der Datenverarbeitung

Die vom Betroffenen im Zusammenhang mit dem Verkauf einer Ware oder Dienstleistung erhaltenen Daten werden wir zur Direktwerbung für unser Angebot verwenden. Die E-Mail-Adresse des Betroffenen wird in diesem Zusammenhang lediglich zur Bewerbung von eigenen ähnlichen Waren oder Dienstleistungen verwendet, sofern der Betroffene der Verwendung nicht widersprochen hat. Auf die Möglichkeit des Widerspruchs wird bei der Datenerhebung (unter anderem hiermit) hingewiesen; zudem wird bei jeder Verwendung der Daten auf die fortbestehende Widerspruchsmöglichkeit hingewiesen.


b) Dauer der Speicherung

Sobald die Daten zur Erreichung des Zwecks nicht mehr erforderlich sind, werden diese gelöscht. Ein Wegfall des Zwecks liegt insbesondere dann vor, wenn der Betroffene der Direktwerbung widersprochen hat oder wenn eine Frist von 12 Monaten nach der letzten Werbemaßnahme, bei welcher auf das Widerrufsrecht hingewiesen wurde, verstrichen ist.


c) Rechtsgrundlage

Die Rechtsgrundlage für die einem Kauf von Waren oder einer Inanspruchnahme von Dienstleistungen nachfolgende Werbung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das erforderliche berechtigte Interesse ist in diesem Zusammenhang die Absatzförderung durch Direktwerbung.

 

d) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Betroffene kann der Verwendung jederzeit für die Zukunft widersprechen, ohne dass hierfür vom Basistarif abweichende Übermittlungskosten entstehen.

7. Newsletter


a) Zweck der Datenverarbeitung

Es besteht die Möglichkeit, sich für einen Newsletter anzumelden. Wenn der Betroffene sich für den Newsletter anmeldet, werden die vom Betroffenen bei der Anmeldung in die Eingabemaske eingegebenen Daten an uns übermittelt. Übermittelte Daten sind die angegebene E-Mail-Adresse, die Telefonnummer der Name, die Postleitzahl und der Ort, die IP-Adresse, Uhrzeit und Datum der Anmeldung. Die erhobenen Daten sind erforderlich, um den Newsletter an den Betroffenen versenden zu können.


b) Dauer der Speicherung

Die gespeicherten Daten werden gelöscht, sobald sich der Betroffene vom Newsletter abgemeldet hat und die Daten für die Erreichung des Zwecks nicht mehr erforderlich sind. Hiernach erfolgt eine Aufbewahrung für zehn Jahre ab dem letzten Newsletterversand zu Zwecken des Nachweises im Falle von Rückfragen zu bestehenden Einwilligungen unter Berücksichtigung der Verjährungsfrist.


c) Rechtsgrundlage

Die Speicherung der vorgenannten Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO nur, sofern der Betroffene im Rahmen der Anmeldung seine Einwilligung erteilt hat. Durch den (jederzeit möglichen) Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung der personenbezogenen Daten nicht berührt.


d) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Verwendung der Daten zum Bezug des Newsletters kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch Abmeldung von dem Newsletter widersprochen werden, ohne dass hierfür vom Basistarif abweichende Übermittlungskosten entstehen. Dies kann durch einfache Erklärung gegenüber orderbird erfolgen. Will der Betroffene sich vom Newsletter abmelden, so findet er beispielsweise in jedem Newsletter einen entsprechend gekennzeichneten Link, den er nur anklicken muss.

 

8. Bewerbungsverfahren 


a) Zweck der Datenverarbeitung

Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Familienstand, Geburtsdatum, Geburtsort, Staatsangehörigkeit, schulische Ausbildung, Ausbildungs- und Berufstätigkeiten und weitere Daten, die vom Betroffenen an uns im Rahmen einer Bewerbung übermittelt werden (beispielsweise durch Anschreiben, Lebenslauf oder Zeugnisse), werden allein zum Zweck der Vertragsbegründung oder - durchführung erhoben, gespeichert und verarbeitet. Erst beim Abschluss eines Arbeitsvertrages werden die erhobenen Daten in die Personalakte überführt.

Die personenbezogenen Daten werden an Dritte nur weitergegeben, sofern dies zum Zweck der Vertragsdurchführung erforderlich ist.


b) Dauer der Speicherung

Sofern uns diese Daten elektronisch zur Verfügung gestellt werden, löschen wir die Daten, sobald sie für die Erreichung des Zwecks nicht mehr erforderlich sind. Dies ist spätestens sechs Monate nachdem wir dem Betroffenen eine Zu- oder Absage haben zukommen lassen der Fall, es sei denn die Daten werden zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Ansprüchen im Rahmen eines Rechtsstreits benötigt. Bei Bewerbungen in Papierform vernichten wir die Daten nach Ablauf dieser Frist, es sei denn, die Daten werden zur Geltendmachung, Ausübung oder
Verteidigung von Ansprüchen im Rahmen eines Rechtsstreits benötigt.

Danach erfolgt eine Aufbewahrung nur, wenn der Betroffene von uns in unsere „Bewerberdatenbank“ für künftige Stellenbeschreibungen eingeladen wurde und durch seine Einwilligung ausdrücklich erklärt hat, dass er bis zur Erklärung des Widerrufs aufgenommen werden möchte, um bei der zukünftigen Besetzung von Stellen ohne weitere Übersendung seiner Bewerbungsunterlagen berücksichtigt zu werden.


c) Rechtsgrundlage

Die Speicherung der vorgenannten Daten vor Erhalt einer Absage und bei Abschluss eines Arbeitsvertrages und Überführung der Daten in die Personalakte erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO sowie § 26 BDSG, um die zur Vertragsbegründung erforderlichen Leistungen erbringen zu können.

Im Fall einer Aufnahme der Daten in unsere Bewerberdatenbank nach erteilter Einwilligung erfolgt die Speicherung auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.


d) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Betroffene hat jederzeit die Möglichkeit, der Verwendung der Daten durch eine Erklärung gegenüber dem unter Ziffer I. genannten Kontakt zu widersprechen.

 

9. YouTube


a) Zweck der Datenverarbeitung

Wir nutzen die YouTube-Einbettungsfunktion zur Anzeige und Wiedergabe von Videos des Anbieters „YouTube“, der YouTube LLC, 901 Cherry Ave, San Bruno, CA 94066, USA, eine Tochtergesellschaft der Google LLC., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“) vertreten wird.
Bei dem Aufruf einer mit einem YouTube-Video versehenen Seite, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt, die dem persönlichen Profil des Nutzers zugeordnet wird und die besuchten Seiten der Webseite mitteilt, wenn der Nutzer in seinen YouTube-Account eingeloggt ist. Dies verhindern Sie, indem Sie sich vorher aus Ihrem Youtube-Account ausloggen.


b) Dauer der Speicherung


Informationen zum Datenschutz sowie zur Speicherung der personenbezogenen Daten bei „YouTube“ finden sich in der Datenschutzerklärung des Anbieters unter
https://www.google.de/intl/de/policies/privacy.


c) Rechtsgrundlage

Die Nutzung von YouTube dient der Wahrung unseres, im Rahmen einer Interessenabwägung überwiegenden, berechtigten Interesses einer ansprechenden Darstellung unseres Online-Angebots gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.


d) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit


Unter https://adssettings.google.com/authenticated finden Sie eine Opt-Out Funktion.

 

10. Blog


a) Zweck der Datenverarbeitung

In unserem Blog, in dem wir verschiedene Beiträge zu Themen rund um die Angebote unseres Webshops veröffentlichen, kann ein Nutzer öffentliche Kommentare abgeben.

Dieser wird mit dem angegebenen Namen bei dem Beitrag veröffentlicht. Die Angabe von Nutzernamen und E-Mail-Adresse ist zur Nutzung der Kommentarfunktion zwingend erforderlich, alle weiteren Angaben sind freiwillig. Weiterhin wird die IP-Adresse gespeichert.

Die Speicherung ist erforderlich, um uns in Fällen einer möglichen Veröffentlichung widerrechtlicher Inhalte gegen Haftungsansprüche verteidigen zu können. Ihre E-Mail-Adresse benötigen wir, um mit Ihnen in Kontakt zu treten, falls ein Dritter Ihren Kommentar als rechtswidrig beanstanden sollte


b) Dauer der Speicherung

Diese Daten werden bei jedem Kommentar eines Nutzers gespeichert und gelöscht, sobald sie für den Zweck der Erhebung nicht mehr erforderlich sind, was spätestens mit Ablauf von drei Monaten nach der Veröffentlichung des Kommentars der Fall ist.


c) Rechtsgrundlage

Die Speicherung der vorgenannten Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse liegt in der Zurverfügungstellung unseres Blogs und darin, den Missbrauch der Kommentarfunktion zu verhindern.


d) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Betroffene hat jederzeit die Möglichkeit, der Speicherung zu widersprechen. Dann werden die zu dem Vorgang gespeicherten Daten gelöscht.

11. Google AdWords


a) Zweck der Datenverarbeitung

Wir nutzen das Angebot von Google Ads Conversion, um mit Hilfe von Werbemitteln (sogenannten Google Ads) auf externen Webseiten auf unsere attraktiven Angebote aufmerksam zu machen. Dieses Angebot wird von Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States bereitgestellt. 

Wir können in Relation zu den Daten der Werbekampagnen ermitteln, wie erfolgreich die einzelnen Werbemaßnahmen sind. Wir verfolgen damit das Interesse, Ihnen Werbung anzuzeigen, die für Sie von Interesse ist, unsere Website für Sie interessanter zu gestalten und eine faire Berechnung von Werbe-Kosten zu erreichen.

Diese Werbemittel werden durch Google über sogenannte „Ad Server“ ausgeliefert. Dazu nutzen wir Ad Server Cookies, durch die bestimmte Parameter zur Erfolgsmessung, wie Einblendung der Anzeigen oder Klicks durch die Nutzer, gemessen werden können. Sofern Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Website gelangen, wird von Google Ads ein Cookie auf Ihrem Endgerät gespeichert. Diese Cookies verlieren in der Regel nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und sollen nicht dazu dienen, Sie persönlich zu identifizieren. Zu diesem Cookie werden in der Regel als Analyse-Werte die Unique Cookie-ID, die Anzahl an Ad Impressions pro Platzierung (Frequenz), die letzte Impression (relevant für Post-View-Conversions) sowie die Opt-out-Informationen (Markierung, dass der Nutzer nicht mehr angesprochen werden möchte) gespeichert.

Diese Cookies ermöglichen Google, Ihren Internetbrowser wiederzuerkennen. Sofern ein Nutzer bestimmte Seiten der Webseite eines Ads-Kunden besucht und das auf seinem Computer gespeicherte Cookie noch nicht abgelaufen ist, können Google und der Kunde erkennen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite weitergeleitet wurde. Jedem Ads-Kunden wird ein anderes Cookie zugeordnet. Cookies können somit nicht über die Webseiten von Ads-Kunden nachverfolgt werden. Wir selbst erheben und verarbeiten in den genannten Werbemaßnahmen keine personenbezogenen Daten. Wir erhalten von Google lediglich statistische Auswertungen zur Verfügung gestellt. Anhand dieser Auswertungen können wir erkennen, welche der eingesetzten Werbemaßnahmen besonders effektiv sind. Weitergehende Daten aus dem Einsatz der Werbemittel erhalten wir nicht, insbesondere können wir die Nutzer nicht anhand dieser Informationen identifizieren.

Aufgrund der eingesetzten Marketing-Tools baut Ihr Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von Google auf. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang und die weitere Verwendung der Daten, die durch den Einsatz dieses Tools durch Google erhoben werden und informieren Sie daher entsprechend unserem Kenntnisstand: Durch die Einbindung von Ads Conversion erhält Google die Information, dass Sie den entsprechenden Teil unseres Internetauftritts aufgerufen oder eine Anzeige von uns angeklickt haben. Sofern Sie bei einem Dienst von Google registriert sind, kann Google den Besuch Ihrem Account zuordnen. Selbst wenn Sie nicht bei Google registriert sind bzw. sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass der Anbieter Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert.



Wir verwenden ferner die Remarketing-Funktion innerhalb des Google Ads-Dienstes. Mit der Remarketing-Funktion können wir Nutzern unserer Webseite auf anderen Webseiten innerhalb des Google Werbenetzwerks (in der Google Suche oder auf YouTube, sog. „Google Anzeigen“ oder auf anderen Webseiten) auf deren Interessen basierende Werbeanzeigen präsentieren. Dafür wird die Interaktion der Nutzer auf unserer Webseite analysiert, z.B. für welche Angebote sich der Nutzer interessiert hat, um den Nutzern auch nach dem Besuch unserer Webseite auf anderen Seiten zielgerichtete Werbung anzeigen zu können. Hierfür speichert Google eine Zahl in den Browsern von Nutzern, die bestimmte Google-Dienste oder Webseiten im Google Displaynetzwerk besuchen. Über diese als “Cookie” bezeichnete Zahl werden die Besuche dieser Nutzer erfasst. Diese Zahl dient zur eindeutigen Identifikation eines Webbrowsers auf einem bestimmten Endgerät und nicht zur Identifikation einer Person, personenbezogene Daten werden nicht gespeichert. 

Sie können die Teilnahme an diesem Tracking-Verfahren auf verschiedene Weise verhindern: 
a) durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software, insbesondere führt die Unterdrückung von Drittcookies dazu, dass Sie keine Anzeigen von Drittanbietern erhalten; 
b) durch Installation des von Google bereitgestellten Plug-Ins unter nachfolgendem Link: https://www.google.com/settings/ads/plugin
c) durch Deaktivierung der interessenbezogenen Anzeigen der Anbieter, die Teil der Selbstregulierungs-Kampagne „About Ads“ sind, über den Link http://www.aboutads.info/choices, wobei diese Einstellung gelöscht wird, wenn Sie Ihre Cookies löschen; 
d) durch dauerhafte Deaktivierung in Ihren Browsern Firefox, Internetexplorer oder Google Chrome unter dem Link http://www.google.com/settings/ads/plugin
e) mittels entsprechender Cookies Einstellung. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Angebots vollumfänglich nutzen können.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei Google finden Sie hier: http://www.google.com/intl/de/policies/privacy und https://services.google.com/sitestats/de.html. Alternativ können Sie die Webseite der Network Advertising Initiative (NAI) unter http://www.networkadvertising.org besuchen. 

Google hat sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

 

b) Dauer der Speicherung

Die Gültigkeitsdauer des Cookies beträgt zwischen 7 und 90 Tagen und er wird nach Ablauf gelöscht, falls Sie diesen nicht selbst – etwa durch geeignete Einstellungen Ihres Browsers oder manuell – vorher löschen.


c) Rechtsgrundlage

Die Speicherung der vorgenannten Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und § 15 Abs. 3 TMG.


d) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können die Verwendung der Cookies blockieren; die entsprechenden Schritte dazu entnehmen Sie bitte der Anleitung zu Ihrer Browser-Software.

 

12. Microsoft Advertising (vormals Bing Ads)


a) Zweck der Datenverarbeitung

Wir nutzen Microsoft Marketing- und Remarketing-Dienste (kurz “Microsoft Advertising”) von Microsoft (Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA), um auf externen Webseiten auf unsere Angebote aufmerksam zu machen. Dazu nutzen wir Cookies, durch die bestimmte Parameter wie Einblendung der Anzeigen oder Klicks durch die Nutzer zur Erfolgsmessung genutzt werden können. Sofern Sie über eine Bing-Anzeige auf unsere Webseite gelangen, wird von Microsoft ein Cookie auf ihrem Endgerät gespeichert. Diese Cookies sollen nicht dazu dienen, Sie persönlich zu identifizieren. Zu diesem Cookie werden in der Regel als Analyse-Werte die Unique Cookie-ID, Anzahl Ad Impressions pro Platzierung (Frequency), letzte Impression (relevant für Post-View-Conversions) sowie Opt-out-Informationen (Markierung, dass der Nutzer nicht mehr angesprochen werden möchte) gespeichert.

Diese Cookies ermöglichen Microsoft, Ihren Internetbrowser wiederzuerkennen. Sofern ein Nutzer bestimmte Seiten der Webseite eines Microsoft-Advertising Kunden besucht und das auf seinem Endgerät gespeicherte Cookie noch nicht abgelaufen ist, können Microsoft und der Kunde erkennen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite weitergeleitet wurde. Jedem Microsoft-Advertising Kunden wird ein anderer Cookie zugeordnet. Cookies können somit nicht über die Webseiten von Microsoft-Advertising Kunden nachverfolgt werden.

Wir selbst erheben und verarbeiten in den genannten Werbemaßnahmen keine personenbezogenen Daten. Wir erhalten von Microsoft lediglich statistische Auswertungen. Anhand dieser Auswertungen können wir erkennen, welche der eingesetzten Werbemaßnahmen besonders effektiv sind. Weitergehende Daten aus dem Einsatz der Werbemittel erhalten wir nicht, insbesondere können wir die Nutzer nicht anhand dieser Informationen identifizieren.

Aufgrund der eingesetzten Marketing-Tools baut Ihr Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von Microsoft auf. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang und die weitere Verwendung der Daten, die durch den Einsatz dieses Tools durch Microsoft erhoben werden und informieren Sie daher entsprechend unserem Kenntnisstand: Durch die Einbindung von Microsoft-Advertising erhält Microsoft die Information, dass Sie den entsprechenden Teil unserer Webseite aufgerufen oder eine Anzeige von uns angeklickt haben. Sofern Sie bei einem Dienst von Microsoft registriert sind, kann Microsoft den Besuch Ihrem Account zuordnen. Selbst wenn Sie nicht bei Microsoft registriert sind bzw. sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass der Anbieter Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert.

Microsoft verfügt über eine Privacy Shield Zertifizierung.

Unter der nachstehenden Internetadresse erhalten Sie weitere Informationen über die Datenschutzbestimmungen von Microsoft Bing Ads: https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement

Nähere Informationen zu den Analysediensten von Microsoft Advertising finden Sie unter: https://help.bingads.microsoft.com/#apex/3/de/53056/2

Sie können der interessenbasierten Werbung von Microsoft Advertising über den folgenden Link widersprechen: https://choice.microsoft.com/de-DE/opt-out. Alternativ können Sie das Tracking Verfahren unterbinden, indem Sie die Speicherung von Cookies in Ihren Browser-Einstellungen deaktivieren.

 


b) Dauer der Speicherung

Die Gültigkeitsdauer des Cookies beträgt 180 Tage und sie werden nach Ablauf gelöscht, falls Sie diese nicht selbst – etwa durch geeignete Einstellungen Ihres Browsers oder manuell – vorher löschen.


c) Rechtsgrundlage

Die Speicherung der vorgenannten Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und § 15 Abs. 3 TMG.


d) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können die Verwendung der Cookies blockieren; die entsprechenden Schritte dazu entnehmen Sie bitte der Anleitung zu Ihrer Browser-Software.

 

13. Twitter Ads


a) Zweck der Datenverarbeitung

Wir nutzen das Angebot der Conversion Tracking Technologie „Twitter Ads“, einen Dienst der Twitter International Company, One Cumberland Place, Fenian Street, Dublin 2, D02 AX07 Irland (nachfolgend bezeichnet als: "Twitter"), um auf externen Webseiten auf unsere Angebote aufmerksam zu machen. Twitter Ads speichert und verarbeitet Informationen über Ihr Nutzerverhalten auf unserem Internetauftritt. Dazu nutzen wir Ad Server Cookies, durch die bestimmte Parameter, wie Einblendung der Anzeigen oder Klicks durch die Nutzer, zur Erfolgsmessung genutzt werden können. Sofern Sie über eine Twitter-Anzeige auf unsere Webseite gelangen, wird von Twitter Ads ein Cookie auf ihrem Endgerät gespeichert. Diese Cookies sollen nicht dazu dienen, Sie persönlich zu identifizieren. Zu diesem Cookie werden in der Regel als Analyse-Werte die Unique Cookie-ID, Anzahl Ad Impressions pro Platzierung (Frequency), letzte Impression (relevant für Post-View-Conversions) sowie Opt-out- Informationen (Markierung, dass der Nutzer nicht mehr angesprochen werden möchte) gespeichert.

Diese Cookies ermöglichen Twitter, Ihren Internetbrowser wiederzuerkennen. Sofern ein Nutzer bestimmte Seiten der Webseite eines Twitter Ads Kunden besucht und der auf seinem Endgerät gespeicherte Cookie noch nicht abgelaufen ist, können Twitter und der Kunde erkennen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite weitergeleitet wurde. Jedem Twitter Ads Kunden wird ein anderer Cookie zugeordnet. Cookies können somit nicht über die Webseiten von Twitter Ads Kunden nachverfolgt werden.

Wir selbst erheben und verarbeiten bei den genannten Werbemaßnahmen keine personenbezogenen Daten. Wir erhalten von Twitter lediglich statistische Auswertungen. Anhand dieser Auswertungen können wir erkennen, welche der eingesetzten Werbemaßnahmen besonders effektiv sind. Weitergehende Daten aus dem Einsatz der Werbemittel erhalten wir nicht, insbesondere können wir die Nutzer nicht anhand dieser Informationen identifizieren.

Aufgrund der eingesetzten Marketing-Tools baut Ihr Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von Twitter auf. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang und die weitere Verwendung der Daten, die durch den Einsatz dieses Tools durch Twitter erhoben werden und informieren Sie daher entsprechend unserem Kenntnisstand: Durch die Einbindung von Twitter Ads erhält Twitter die Information, dass Sie den entsprechenden Teil unseres Internetauftritts aufgerufen oder eine Anzeige von uns angeklickt haben. Sofern Sie bei einem Dienst von Twitter registriert sind, kann Twitter den Besuch Ihrem Account zuordnen. Selbst wenn Sie nicht bei Twitter registriert sind bzw. sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass der Anbieter Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert.

Twitter hat sich dem zwischen der Europäischen Union und den USA geschlossenen Privacy-Shield-Abkommen unterworfen und sich zertifiziert.


b) Dauer der Speicherung

Die Gültigkeitsdauer der Cookies beträgt 30 Tage und diese werden nach Ablauf gelöscht, falls Sie sie nicht selbst – etwa durch geeignete Einstellungen Ihres Browsers oder manuell – vorher löschen.


c) Rechtsgrundlage

Die Speicherung der vorgenannten Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und § 15 Abs. 3 TMG.


d) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können die Verwendung der Cookies blockieren; die entsprechenden Schritte dazu entnehmen Sie bitte der Anleitung zu Ihrer Browser-Software. Sie können die Erfassung der vorgenannten Informationen durch Twitter auch dadurch verhindern, indem Sie auf einer der nachfolgend verlinkten Webseiten ein Opt-Out-Cookie setzen:

Wir weisen Sie darauf hin, dass diese Einstellung gelöscht wird, wenn Sie Ihre Cookies löschen. Sie können der Erfassung und Weiterleitung personenbezogenen Daten widersprechen oder die Verarbeitung dieser Daten verhindern, indem sie die Ausführung von Java-Script in Ihrem Browser deaktivieren. Zudem können Sie die Ausführung von Java-Script Code insgesamt dadurch verhindern, indem Sie einen Java-Script-Blocker installieren (z.B. https://noscript.net/ oder https://www.ghostery.com). Wir weisen darauf hin, dass Sie in diesem Fall möglicherweise nicht alle Funktionen unserer Webseite vollumfänglich nutzen können.

 

14. Google Analytics


a) Zweck der Datenverarbeitung

Unsere Webseite benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Zur Nutzung dieses Dienstes wird ihre Client-IP-Adresse erfasst. Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf dem Endgerät des Betroffenen gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite ermöglichen. Die durch den Cookie erfassten Informationen über die Benutzung dieser Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Aufgrund der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird die IP-Adresse des Betroffenen von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Webseite wird Google diese Informationen benutzen, um die Nutzung der Webseite auszuwerten. Diese Auswertungen werden verwendet, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Webseitenbetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.


b) Dauer der Speicherung

Sobald die Daten zur Erreichung des Zwecks nicht mehr erforderlich sind, werden sie gelöscht. Ein Wegfall des Zwecks liegt insbesondere dann vor, wenn die Anonymisierung, die innerhalb der Europäischen Union erfolgt, abgeschlossen ist. Dies dauert weniger als eine Sekunde. Die von uns gesendeten und mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User-ID) oder Werbe-IDs verknüpften Daten werden nach 14 Monaten automatisch gelöscht. Die Löschung von Daten, deren Aufbewahrungsdauer erreicht ist, erfolgt automatisch einmal monatlich.
Weitere Informationen finden Sie unter https://www.google.com/analytics/terms/de.html und https:// policies.google.com/?hl=de.


c) Rechtsgrundlage

Die Speicherung der vorgenannten Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das erforderliche berechtigte Interesse liegt darin, dass uns eine Analyse der Nutzung der Webseite durch die Gesamtheit der Nutzer, ohne Rückschlüsse auf das Verhalten einzeln identifizierbarer Personen, möglich ist; hierdurch können wir unsere Webseite und unsere Angebote optimieren.


d) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Betroffene kann die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung der Browser-Software verhindern; wir weisen den Betroffenen jedoch darauf hin, dass in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich genutzt werden können.
Der Betroffene kann darüber hinaus die Erfassung der durch den Cookie erfassten und auf die Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. der IP-Adresse), die Übermittlung an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem der Betroffene das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterlädt und installiert.

 

15. IntelliAd


a) Zweck der Datenverarbeitung

Wir verwenden den Analysedienst intelliAd der intelliAd Media GmbH aus München als Webanalysedienst mit Bid-Management. Es werden dabei Cookies eingesetzt, die eine statistische Analyse der Nutzung dieser Webseite durch Betroffene ermöglichen. Cookies sind kleine Textdateien, die vom Internet Browser auf dem Endgerät des Nutzers gespeichert werden. Die Cookies der intelliAd enthalten dabei jedoch keine Informationen, die eine Identifikation eines Nutzers ermöglichen.

Eine automatische Kürzung der IP-Adresse verhindert einen Zugriff der intelliAd auf die ungekürzte IP-Adresse, die damit einen Personenbezug verhindert.


b) Dauer der Speicherung

Sobald die Daten zur Erreichung des Zwecks nicht mehr notwendig sind, werden sie gelöscht. Dies ist dann der Fall, wenn die Anonymisierung erfolgt ist. Dieser Vorgang dauert technisch bedingt unter einer Sekunde.


c) Rechtsgrundlage

Die Speicherung der vorgenannten Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und § 15 Abs. 3 TMG. Das erforderliche berechtigte Interesse liegt darin, dass uns so eine Analyse des Surfverhaltens von im Einzelnen nicht identifizierbaren Nutzern möglich ist; hierdurch können wir unsere Webseite und unsere Angebote optimieren.


d) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit


Sie können die Verwendung der Cookies blockieren; die entsprechenden Schritte dazu entnehmen Sie bitte der Anleitung zu Ihrer Browser-Software. Der Nutzer dieser Webseite hat unter http://login.intelliad.de/optout.php die Möglichkeit eines Opt-Out aus dem Analyseverfahren.

 

16. SurveyMonkey


a) Zweck der Datenverarbeitung

Wir nutzen die Software „SurveyMonkey“ der SurveyMonkey Europe UC, 2 Shelbourne Buildings, Shelbourne Road, Dublin, Ireland, um hierüber Umfragen zu erstellen, die Umfrageergebnisse zu internen Zwecken auszuwerten, die Zufriedenheit mit unserem Unternehmen und den Produkten zu analysieren sowie unser Angebot anhand der über die Umfragemaske verarbeiteten Daten weiter zu verbessern. Hierbei werden sog. „Cookies“, also Textdateien eingesetzt, die auf dem Endgerät des Betroffenen gespeichert werden und dem Zweck dienen, die Umfrage zu ermöglichen. Die durch den Cookie erfassten Informationen werden in der Regel an einen Server von SurveyMonkey übertragen und dort gespeichert, um die Analyse durchzuführen. Die SurveyMonkey Europe UC ist ein Tochterunternehmen der SurveyMonkey Inc. mit Sitz in den USA. Es ist nicht ausgeschlossen, dass Ihre durch SurveyMonkey erhobenen Daten auch in die USA übermittelt werden. Die SurveyMonkey Inc. hat sich jedoch dem zwischen der Europäischen Union und den USA geschlossenen Privacy Shield Abkommen unterworfen und entspricht zertifiziert. SurveyMonkey hat sich folglich dazu verpflichtet, die Standards und Vorschriften des Europäischen Datenschutzrechtes einzuhalten.

Weitere Informationen zu den von SurveyMonkey eingesetzten Cookies, zum Datenschutz sowie zur Speicherdauer finden Sie unter dem folgenden Link: https://www.surveymonkey.de/mp/legal/privacy-policy/#pp-section-10.


b) Dauer der Speicherung

Bei der Teilnahme eines Nutzers an einer Umfrage werden in einigen Fällen personenbezogene Daten gespeichert. Eine Löschung erfolgt, sobald die Daten für den Zweck der Erhebung nicht mehr erforderlich sind, was spätestens mit Ablauf von drei Monaten nach Beendigung der Umfrage der Fall ist.


c) Rechtsgrundlage

Die Speicherung der vorgenannten Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das erforderliche berechtigte Interesse liegt in der Optimierung unserer Webseite und unserer Angebote, welche uns durch eine Analyse der Umfrageergebnisse ermöglicht wird.


d) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Betroffene kann die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung der Browser- Software verhindern; wir weisen den Betroffenen jedoch darauf hin, dass in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich genutzt werden können.

 

17. Visual Website Optimizer (VWO)


a) Zweck der Datenverarbeitung

Wir nutzen den Webanalysedienst Visual Website Optimizer, der von der Wingfy Software Pvt Ltd., 14th Floor, KLJ Tower North, Netaji Subhash Place, Pitam Pura, New Delhi 110034, Indien betrieben wird. Visual Website Optimizer dient dazu, die Benutzerfreundlichkeit bestimmter Seiten zu testen. Dabei werden anonym Messwerte zum Nutzerverhalten erhoben. Der Dienst sendet Informationen an unseren Server, um nachzuvollziehen, wie sich der Nutzer auf der Webseite bewegt (bspw. welche Links er anklickt und wie er die Maus bewegt) und wie sich Änderungen an der Webseite, etwa am Design, den Navigationselementen und/oder einzelnen Eingabeformularen, auf das Nutzungsverhalten (wie bspw. Verweildauer und Nutzung von Elementen) der Betroffenen auswirkt. Hierbei werden Cookies, also kleine Textdateien, die vom Internet Browser auf dem Endgerät des Nutzers gespeichert werden, eingesetzt, um den Nutzer wieder zu erkennen. Hierzu erfasst Visual Website Optimizer die IP-Adressen, pseudonymisiert diese allerdings unverzüglich nach der Erfassung, um einen Bezug zu den Betroffenen auszuschließen. Weitere Informationen finden Sie unter https://vwo.com/privacy-policy/


b) Dauer der Speicherung

Sobald die Daten zur Erreichung des Zwecks nicht mehr erforderlich sind, werden sie gelöscht. Dies ist dann der Fall, wenn die Pseudonymisierung erfolgt ist. Dieser Vorgang dauert technisch bedingt unter einer Sekunde. Weitere Details finden Sie hier: https://vwo.com/knowledge/cookies-used-by-vwo/


c) Rechtsgrundlage

Die Speicherung der vorgenannten Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und § 15 Abs. 3 TMG. Das erforderliche berechtigte Interesse liegt darin, uns eine Analyse des Surfverhaltens von nicht identifizierbaren Nutzern zu ermöglichen; diese Analyse hilft uns bei der Optimierung unser Webseite und unseres Angebotes.


d) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können die Verwendung der Cookies blockieren; die entsprechenden Schritte dazu entnehmen Sie bitte der Anleitung zu Ihrer Browser-Software. Um der Datenerhebung und -speicherung Ihrer pseudonymisierten Besucherdaten für die Zukunft zu widersprechen, können Sie unter nachfolgendem Link einen Opt-Out-Cookie von VWO beziehen, dieser bewirkt, dass zukünftig keine Besucherdaten Ihres Browsers bei VWO erhoben und gespeichert werden: https://vwo.com/opt-out/

 

18. Facebook-, Instagram-, YouTube-, Twitter-, Google+ Schaltfläche


a) Zweck der Datenverarbeitung

Über die Schaltflächen sozialer Netzwerke erheben wir keine personenbezogenen Daten. Dennoch möchten wir nachfolgend, der Vollständigkeit halber, den technischen Hintergrund erläutern: 

Wir verwenden lediglich deaktivierte Buttons der sozialen Netzwerke von Facebook, Instagram, Twitter, Google+ und YouTube. Dies bedeutet, dass keine Daten an diese Netzwerke übermittelt werden. Der Betroffene selbst entscheidet durch ein Anklicken der Buttons, diese zu aktivieren und damit eine Verbindung zu den Servern der Betreiber der sozialen Netzwerken herzustellen und so Daten entsprechend der vom Betroffenen mit dem sozialen Netzwerk abgeschlossenen Vereinbarung an die Server der sozialen Netzwerke zu übermitteln. Die Aktivierung führt zum Aufruf von Inhalten der sozialen Netzwerke. Art, Zweck und Umfang der Datenerhebung und -verwendung sind den entsprechenden Datenschutzerklärungen der sozialen Netzwerke zu entnehmen.

Nach einem zweiten Anklicken des Buttons kann der Nutzer seine Empfehlung an die sozialen Netzwerke übermitteln. Möchte der Betroffene mehrere Seiten empfehlen, dann wird die Einwilligung auf jeder Seite benötigt. Möchte der Betroffene, dass das Soziale Netzwerk dauerhaft Zugriff auf seine Daten hat, kann der Betroffene die Buttons dauerhaft aktivieren. Dazu kann unter einem Zahnrad-Icon das passende Häkchen gesetzt werden mit der Folge, dass der ausgewählte Button immer direkt aktiv ist.


b) Dauer der Speicherung

Die Dauer der Speicherung richtet sich nach den Vorgaben der Betreiber der sozialen Netzwerke.


c) Rechtsgrundlage

Über die Rechtsgrundlage informieren die Betreiber der sozialen Netzwerke die Betroffenen.

 

d) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Über das Zahnrad-Icon, über das der Betroffene die Social Media Buttons aktiviert hat, kann dieser später seine Einwilligung auch wieder ändern und die Buttons deaktivieren.

19. Facebook-Tracking


a) Zweck der Datenverarbeitung

Wir setzen auf unserer Webseite Tracking-Technologie des Anbieters „Facebook Inc.“ mit Sitz in den USA ein. Dabei wird Ihre IP-Adresse im Zeitpunkt des Aufrufs, der verwendete Browser, das genutzte Betriebssystem sowie die Seite, die Sie aufgerufen haben, an den externen Anbieter übermittelt. Neben uns ist insoweit für die Datenverarbeitung Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland verantwortlich.

Zugleich wird ein Cookie gesetzt, der es ermöglicht, nachzuverfolgen, auf welchem Weg – gegebenenfalls über von uns bei Facebook geschaltete Werbeanzeigen, aber auch auf anderen Wegen – Sie zu unserer Webseite gefunden haben. Zugleich wird erfasst, ob unsere Werbemaßnahme zu einem Vertragsschluss geführt hat (sogenannte Conversion).

Die Erhebung dieser Daten ist erforderlich, um einerseits die Wirksamkeit unserer Werbemaßnahmen nachverfolgen zu können, andererseits um Facebook zu ermöglichen, unsere Werbemaßnahmen uns gegenüber abrechnen zu können. Zudem werden die Daten genutzt um die Information, dass die hiesige Webseite besucht wurde, mit Ihrem Facebook-Profil zu verknüpfen, sofern Sie Facebook- Kunde sein sollten und sich dort während oder nach Ihrem Besuch unserer Webseite einloggen. Dieses Vorgehen dient seitens Facebook dazu, Ihre Interessen und Vorlieben zu ermitteln, um Ihnen maßgeschneiderte Werbung präsentieren zu können. Die insoweit erfassten Daten werden uns seitens Facebook nur in anonymisierter Form zur Verfügung gestellt; wir selbst speichern keine personenbezogenen Daten in diesem Zusammenhang. Soweit Daten nach Auskunft von Facebook auch in die USA übermittelt werden, geschieht das auf der Grundlage der Privacy-Shield-Übereinkunft. 

Wir verweisen wir im Übrigen auf die Datenschutzinformationen von Facebook unter https://www.facebook.com/about/privacy/.


b) Dauer der Speicherung

Nach Angaben von Facebook werden die so erhobenen Daten für die Dauer von 90 Tagen gespeichert. Nach Ablauf von 90 Tagen werden die Daten anonymisiert, sodass diese nicht mehr länger mit Ihnen in Verbindung gebracht werden können.

 

c) Widerrufs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können der Erhebung der Daten widersprechen, indem Sie in den Einstellungen Ihres Browsers die Verwendung von Cookies deaktivieren. Wir weisen allerdings darauf hin, dass die Funktionalität unserer Internetseite hierdurch beeinträchtigt werden kann. 

Ihre Einwilligung hinsichtlich des Facebook Conversion Pixel können Sie unter https://www.facebook.com/settings?tab=ads widerrufen.

 

20. Cloudflare


a) Zweck der Datenverarbeitung

Zur Absicherung der Webseite gegen Denial-Of-Service-Angriffe nutzen wir die Dienstleistungen des US-amerikanischen Anbieters cloudflare Inc. Mit diesem Dienstleister, der Privacy-Shield- zertifiziert ist, besteht eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung, sodass sichergestellt ist, dass die dort für uns verarbeiteten Daten in sicheren Händen sind. Die übermittelten Daten sind IP-Adresse, Browsertyp, verwendetes Betriebssystem und die jeweils aufgerufene Datei.


b) Dauer der Speicherung

Die Daten werden unmittelbar nach Seitenaufruf gelöscht; die Protokollierung erfolgt unsererseits lediglich wie unter Ziffer II.1. beschrieben.


c) Rechtsgrundlage

Die Speicherung der vorgenannten Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit f DSGVO („berechtigtes Interesse“). Das berechtigte Interesse liegt in der Aufrechterhaltung der Funktionalität unserer Webseite und einem sicheren Betrieb.


d) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Betroffene kann die Datenverarbeitung durch die Einstellung der Nutzung unserer Webseite unterbinden.

 

21. Single Sign-On und Payment-Dienste


a) Zweck der Datenverarbeitung

Wir setzen zur Vereinfachung des Bestellvorgangs und der Zahlungsabwicklung die nachstehenden Werkzeuge von Drittanbietern ein:

  • PayPal, ein Angebot von PayPal (Europe) S.à.r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg;
  • Sofort, ein Angebot der Sofort GmbH, München, Theresienhöhe 12, 80339 München.

Beim Aufruf des Warenkorbs überprüfen diese Anbieter mittels in unserer Webseite integrierter Skripte, ob der Benutzer Kunde des jeweiligen Anbieters ist und ob dieser dort eingeloggt ist. Das geschieht durch den Abgleich von gegebenenfalls vom Anbieter hinterlegten Cookies im Browser des Nutzers.

Hierzu werden IP-Adresse, genutzter Browser, Betriebssystem und die jeweils aufgerufene Seite an den Drittanbieter übermittelt. Unsererseits werden erst dann Daten erhoben, wenn ein Kunde eines Anbieters sich der Dienstleistung des Dritten bedient und so veranlasst, dass die dort hinterlegten Angaben zu seiner Person – namentlich Bestell- und Rechnungsadresse – an uns übermittelt werden und gegebenenfalls der Zahlungsvorgang nach Maßgabe der Nutzerbedingungen des Dienstes, mit dem der Kunde in Vertragsbeziehung steht, abgewickelt wird.


b) Dauer der Speicherung

Unsererseits werden nur die Daten verarbeitet, die durch den Drittanbieter im Auftrag des Kunden zwecks Vertragsdurchführung an uns übermittelt werden. Insoweit gelten die Ausführungen zur Dauer der Speicherung aus Ziffer II.3. b).

Soweit die Drittanbieter Daten im Auftrag der Betroffenen verarbeiten, ergibt sich die Speicherdauer aus den dortigen Datenschutzbestimmungen, auf die an dieser Stelle verwiesen wird.


c) Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit b DSGVO, soweit die Daten zur Abwicklung von Verträgen über unsere Webseite genutzt werden. Soweit Payment-Dienste betroffen sind, beruht die Speicherung zugleich auf Art. 6 Abs. 1 lit c DSGVO, da die so erhobenen Daten von steuerlicher Relevanz und somit zur Erfüllung unserer steuerlichen Verpflichtung erforderlich sind. Die Verarbeitung wird zugleich auf Artikel 6 Abs. 1 lit e DSGVO gestützt, weil sie unserem berechtigten Interesse daran dient, den Kunden der entsprechenden Dienstleister die Nutzung der Leistungen ihrer Vertragspartner zu ermöglichen und eine schnelle und angenehme Vertragsabwicklung zu gewährleisten.


d) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Da es hier normierte Aufbewahrungsfristen gibt und die Daten zur Vertragsdurchführung gespeichert und verarbeitet bleiben müssen ist ein Widerspruch oder eine Löschung nicht möglich.

 

22. Join.me


a) Zweck der Verarbeitung

Wir setzen wir die Softwarelösung (Kollaborationstool) join.me von LogMeIn, Inc. 333 Summer Street, Boston, MA 02210 USA ein. Für die Bereitstellung dieses Dienstes und die damit verbundene Datenverarbeitung ist LogMeIn, Inc. der für die Verarbeitung Verantwortliche. 

Für die Durchführung des Webinars übermitteln wir Ihre Anmelde- bzw. Kundendaten an LogMeIn, Inc. Sie erhalten im Voraus zum Webinar einen Zugangslink per Mail, hier ist keine weitere Anmeldung erforderlich. 

 

Für die Durchführung des Webinars wird eine verschlüsselte Verbindung zwischen Ihnen und dem Organisator des Webinars aufgebaut. 

Während und nach der Durchführung des Webinars werden Statistikdaten gesammelt. 

Die Datenschutzerklärung von LogMeIn finden Sie unter https://www.logmeininc.com/de/legal/privacy

 

b) Dauer der Speicherung

Die Daten werden nach Ende des Webinars gelöscht.


c) Rechtsgrundlage

Die Speicherung der vorgenannten Daten erfolgt auf der Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. A DSGVO. Das berechtigte Interesse liegt in der Optimierung unserer Webseite und unserer Angebote, die uns durch eine Analyse der statistischen Daten ermöglicht wird.


d) Widerspruchs- und Beseitiigungsmöglichkeit

Der Betroffene kann die Datenverarbeitung durch die Einstellung der Nutzung unserer Webseite sowie dieses Tools unterbinden.

 

23. Kundensupport-Tools

 

a) Zweck der Verarbeitung

Wir setzen zur Kommunikation mit unseren Kunden die Tools der Anbieter Intercom, Inc. und Zendesk, Inc., mit Sitz in den USA ein. Bei der Nutzung werden der Name, die Anschlusskennung des Kunden (Telefonnummer, E-Mail-Adresse etc.), sowie der Kommunikationsinhalt durch den Anbieter erhoben. Diese verarbeiten die Daten auf Grundlage einer mit uns abgeschlossenen Auftragsverarbeitungsvereinbarung. Die Daten werden dabei zugleich zwecks künftiger Direktwerbung erhoben und gespeichert; insoweit wird auf unsere Erläuterungen zum Stichwort „Direktwerbung“ verwiesen. Soweit dabei Daten an den Sitz des Auftragsverarbeiters in den USA übermittelt werden, geschieht das unter Beachtung der Voraussetzungen des Privacy-Shield- Abkommens.

 

b) Dauer der Speicherung

Die Daten werden, soweit sie nicht zum Zweck der Direktwerbung länger gespeichert werden, für die Dauer der Vertragsbeziehung zu unserem Kunden, bei Nicht-Kunden bis zum Abschluss des Kommunikationsvorgangs gespeichert. Sind die Daten von steuerlicher oder handelsrechtlicher Relevanz werden die Daten gemäß § 147 AO für die Dauer von zehn, nach § 257 HGB für die Dauer von fünf Jahren, beginnend mit dem Ende des Jahres der Datenerhebung, gespeichert.

 

c) Rechtsgrundlage

Die Erhebung und Speicherung der Daten erfolgt zwecks Durchführung oder Anbahnung von Verträgen, Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, zu Erfüllung unserer steuerlichen und handelsrechtlichen Aufbewahrungsvorschriften, Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO sowie aufgrund unseres berechtigten Interesses an einer leichten Erreichbarkeit unserer Kunden und einer effizienten Organisation und Abarbeitung von Anfragen, Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO.

 

d) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Soweit keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bestehen, können Betroffene nach Maßgabe der unten unter dem Stichwort „Rechte“ zusammengefassten Voraussetzungen der Verarbeitung widersprechen und gegebenenfalls die Löschung gespeicherter Daten verlangen. Hierzu genügt eine formlose Mitteilung.

 

24. Telefontracking

 

a) Zweck der Verarbeitung

Unsere Webseite benutzt einen Dienst der Matelso GmbH, Stuttgart. Wenn Sie auf einer von Matelso für uns geschalteten Rufnummer anrufen, werden Informationen zu dem Telefonat in einen von uns verwendeten Webanalysedienst (z. B. Google Analytics) übertragen. Matelso liest ferner von unserem Analysedienst gesetzte Cookies oder andere Parameter der von Ihnen besuchten Internetseite aus, zum Beispiel referrer, document path und/oder remote user agent. Die entsprechenden Informationen werden gemäß unseren Weisungen von Matelso verarbeitet und auf Servern in der EU gespeichert. Nähere Informationen finden Sie auf: https://www.matelso.de/privacy.

 

b) Dauer der Speicherung

Die Gültigkeitsdauer des Cookies beträgt 30 Tage und sie werden nach Ablauf gelöscht, falls Sie diese nicht selbst – etwa durch geeignete Einstellungen Ihres Browsers oder manuell – vorher löschen.

 

c) Rechtsgrundlage

Die Speicherung der vorgenannten Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und § 15 Abs. 3 TMG. Das erforderliche berechtigte Interesse besteht darin, uns eine Analyse des Surfverhaltens von im Einzelnen nicht identifizierbaren Nutzern zu ermöglichen; hierdurch können wir unsere Webseite und unsere Angebote optimieren.

 

d) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können die Speicherung von Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browsersoftware verhindern; die entsprechenden Schritte dazu entnehmen Sie bitte der Anleitung zu Ihrer Browser-Software. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall ggf. nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich werden nutzen können.

25. Erhebung von weiteren Daten im Einzelfall

Soweit wir im Rahmen von individuellen Kunden- und Nutzeranfragen, insbesondere ím Zusammenhang mit dem Kundensupport weitere personenbezogene Daten unserer Nutzer und Kunden erheben, werden wir diese gesondert über Zweck, Dauer und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung sowie die Widerspruchsmöglichkeit informieren.

III. Rechte des Betroffenen


Sofern personenbezogene Daten vom Nutzer auf unserer Webseite verarbeitet werden, so hat die betroffene Person (Betroffener) folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen gemäß der DSGVO:


1. Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO

Der Betroffene hat das Recht auf folgende Informationen:
a) die Verarbeitungszwecke;
b) die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;
c) die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen;
d) falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;
e) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
f) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
g) wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten;
h) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.
i) werden personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, so hat die betroffene Person das Recht, über die geeigneten Garantien gemäß Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

Wir stellen dem Betroffenen eine Kopie der personenbezogenen Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind, zur Verfügung. Für alle weiteren Kopien, die die betroffene Person beantragt, kann der Verantwortliche ein angemessenes Entgelt auf der Grundlage der Verwaltungskosten verlangen.

2. Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung der sie betreffenden unrichtiger personenbezogenen Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung hat die betroffene Person das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.


3. Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO

Der Betroffene hat das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass ihn betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden. Zudem ist der Verantwortliche verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

a) die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich;
b) die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung;
c) die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein;
d) die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet;
e) die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt;
f) die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

 

4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

a) die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von der betroffenen Person bestritten wird, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen,

b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und die betroffene Person die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnt und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangt,

c) der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, die betroffene Person sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt, oder

d) die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt hat, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.


5. Recht auf Unterrichtung nach Art. 19 DSGVO

Hat der Betroffene gegenüber dem Verantwortlichen hinsichtlich seiner personenbezogenen Daten eine Berichtigung nach Art. 16 DSGVO, eine Löschung Art. 17 Abs. 1 DSGVO oder eine Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO geltend gemacht, und hat der Verantwortliche alle Empfänger, gegenüber denen die personenbezogenen Daten des Betroffenen offengelegt wurden, über das Verlangen des Betroffenen informiert (soweit dies nicht unmöglich oder mit unverhältnismäßigen Aufwand verbunden war), so hat der Betroffene das Recht, vom Verantwortlichen über die Empfänger informiert zu werden.


6. Recht auf Datenübertragbarkeit Art. 20 DSGVO

Der Betroffene hat das Recht, die ihn betreffenden personenbezogenen Daten, die er einem Verantwortlichen bereitgestellt hat, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und er hat das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern

a) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und

b) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. Rechte und Freiheiten anderer Personen dürfen dadurch nicht beeinträchtigt werden.

Bei der Ausübung des Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Absatz 1 hat der Betroffene das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch möglich ist.

Die Ausübung des Rechts auf Datenübertragbarkeit lässt das Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO unberührt. Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.


7. Recht auf Widerspruch nach Art. 21 DSGVO

Der Betroffene hat das Recht, aus Gründen, die sich aus seiner besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung ihn betreffender personenbezogener Daten, die auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so hat der Betroffene das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung ihn betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widerspricht der Betroffene der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet. Eine vom Betroffenen erteilte Einwilligung kann dieser jederzeit widerrufen. Die bis zu diesem Zeitpunkt erfolgte Erhebung und Verarbeitung bleibt jedoch rechtmäßig.


8. Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall inkl. Profiling nach Art. 22 DSGVO

Der Betroffene hat das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihm gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

a) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen dem Betroffenen und uns erforderlich ist,

b) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen wir unterliegen, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen des Betroffenen enthalten oder

c) mit ausdrücklicher Einwilligung des Betroffenen erfolgt.

Diese Entscheidungen dürfen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DSGVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person getroffen wurden.

In den in Ziffern a) und c) genannten Fällen treffen wir angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen des Betroffenen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person auf unserer Seite, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.


9. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde nach Art. 77 DSGVO

Jeder Betroffene hat unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat seines Aufenthaltsorts, seines Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn der Betroffene der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen diese Verordnung verstößt. Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.


10. Recht auf wirksamen gerichtlichen Rechtsbehelf nach Art. 79 DSGVO

Jeder Betroffene hat unbeschadet eines verfügbaren verwaltungsrechtlichen oder außergerichtlichen Rechtsbehelfs einschließlich des Rechts auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde gemäß Art. 77 DSGVO das Recht auf einen wirksamen gerichtlichen Rechtsbehelf, wenn er der Ansicht ist, dass die ihm aufgrund dieser Verordnung zustehenden Rechte infolge einer nicht im Einklang mit dieser Verordnung stehenden Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten verletzt wurden.

Für Klagen gegen uns oder gegen einen Auftragsverarbeiter sind die Gerichte des Mitgliedstaats zuständig, in dem wir oder Auftragsverarbeiter eine Niederlassung haben. Wahlweise können solche Klagen auch bei den Gerichten des Mitgliedstaats erhoben werden, in dem der Betroffene seinen Aufenthaltsort hat, es sei denn, es handelt sich bei uns oder dem Auftragsverarbeiter um eine Behörde eines Mitgliedstaats, die in Ausübung ihrer hoheitlichen Befugnisse tätig geworden ist.