Die Geschäftsidee im Businessplan

Überzeuge mit einem guten Unternehmenskonzept
orderbird Kunde Restaurant Gustav Stuhlreihe

Wichtig ist, dass Du von Deiner Idee überzeugt bist

Mit einer Idee fängt alles an. Doch bevor diese bis zur Gründungsplanung herangereift ist und ein ausgefeilter Businessplan entstehen kann, dauert es einige Zeit. Diese Zeit ist wichtig für die Vertiefung Deiner Geschäftsidee. Die meisten Gründer brauchen für ihren Businessplan 8 bis 12 Wochen. Wer nebenberuflich daran arbeitet, kann unter Umständen auch ein Jahr für seinen ersten, wirklich ausgereiften Businessplan benötigen.

Wichtig ist, dass Du von Deiner Idee überzeugt bist, denn diese Begeisterung spürt man im Businessplan. Neben all Deiner Leidenschaft sollte vor dem eigentlichen Unternehmensstart eines immer ganz deutlich werden: Der Nutzen für Deine Kunden darf in keinem Businessplan fehlen. Wenn Dein Restaurant niemand besucht, ist es schnell aus mit dem Traum vom Leben als Gastronom.

orderbird Kunde Restaurant Gustav Frühlingsgericht

Der Kunde ist König

Du hast eine Idee für ein hervorragendes Gastronomiekonzept? Dann zeige, dass Du nicht nur von Deinem Unternehmenskonzept überzeugt bist, sondern dass es auch wirtschaftlich profitabel ist. Dabei stehen nicht nur, die eigenen Interessen und Leidenschaften im Vordergrund, sondern die der Kunden. Hier ein Beispiel:

Du bist ein großer Freund der Küche Ugandas, lebst aber in einer kleinen Stadt in Bayern. Die Nachfrage vieler Gäste bezieht sich eher auf regionale Gerichte. Ein Restaurant mit Spezialitäten aus Uganda zu eröffnen, könnte deshalb schwierig werden, da es wenig potentielle Laufkundschaft gibt. Unternehmerisch klüger wäre es, wenn Du Dich den Vorlieben der ortsansässigen Gästen anpasst.

Höchstwahrscheinlich wird eher gutbürgerliche, italienische oder gemäßigt asiatische Küche von ihnen bevorzugt. Du kannst natürlich für besondere Anlässe spezielle Menüs anbieten, die Deiner Passion entsprechen. Wenn Du jedoch wirschaftlichen Erfolg haben willst, musst Du den Standort und Kundengeschmack einbeziehen – und beides in jede Deiner Überlegungen zum Businessplan.

Wenn Du jedoch wirschaftlichen Erfolg haben willst, musst Du den Standort und Kundengeschmack einbeziehen – und beides in jede Deiner Überlegungen zum Businessplan.

Franchise - Erfolg in Serie

Gerade in der Gastronomie ist Franchise ein beliebtes Unternehmenskonzept. Franchise ist die Adaption einer erfolgreichen bestehenden Idee. Der Vorteil: Design, Innenausstattung, Lieferanten, Kosten, Speisenkalkulationen und Speisekarten sind meist vorgegeben. Mit der Franchise-Lizenz kauft man auch gleichzeitig das Wissen, dass das Geschäftsvorhaben funktionieren kann. Der Lizenzgeber kann Dir mit seinem bereits erworbenem Know-how als eine Art Gründerberater helfen. Frag ihn ruhig, falls möglich, nach Tipps für Deinen Businessplan.

Wenn Du Dich für Franchise entscheidest, solltest Du auf die Darstellung der Geschäftsidee in Deinem Businessplan natürlich nicht verzichten, auch wenn Du das Geschäftskonzept in Deinem Businessplan nur adaptierst.

 

Der Vorteil
Du weißt, dass dieses Geschäftskonzept an anderen Standorten hervorragend funktionieren kann.

 

Der Nachteil
Du solltest sichergehen, dass das Konzept auch an dem von Dir gewünschten Standort funktioniert. Wie sieht die Konkurrenzsituation in der Umgebung aus? Sind genügend Kunden, Zufahrtswege, Parkplätze vorhanden? All diese Faktoren solltest Du für den bestehenden Geschäftsplan anpassen. Interessant ist auch, welche Rechtsform Du bei der Franchise-Lizenz eingehst.

 

orderbird Kunde Restaurant Gustav Frankfurt am Main Innenansicht

Geschäftsübernahme als Geschäftskonzept

Du möchtest ein bestehendes Restaurant übernehmen? Auch in diesem Fall solltest Du einige Punkte beachten. Ist die Gastronomie, so wie sie existiert, wirtschaftlich erfolgreich und hervorragend in Schuss? Brauchst Du eine neue Speisekarte, eine neue Inneneinrichtung oder eine komplett neue Ausrichtung?

Für Geldgeber ist es entscheidend für den Finanzierungsplan, ob der vorherige Betrieb wirtschaftlich erfolgreich war. Am liebsten hätten sie eine Ertragsvorschau. Gibt es also bereits einen ausgeklügelten Finanzplan, der funktioniert? Verweise kurz auf Deinen Liquiditätsplan, der beschreibt, was für Einnahmen und Ausgaben Du während der Übernahmephase erwartest.

Für Geldgeber ist es entscheidend für den Finanzierungsplan, ob der vorherige Betrieb wirtschaftlich erfolgreich war. Am liebsten hätten sie eine Ertragsvorschau.

Die drei großen W-Fragen

Was genau ist Dein Geschäftskonzept? Hier solltest Du vor allem aufzeigen, was Dein Wiedererkennungswert ist, was Dich von der Konkurrenz abgrenzt und was die Gäste für einen Mehrwert haben, wenn sich für Dich statt für den Wettbewerber entscheiden. Skizziere Dein Geschäftsvorhaben ganz konkret, damit sich Kapitalgeber für eine Finanzierung Deines Businessplans entscheiden.

Wie möchtest Du Dein Restaurant nennen? Der Name sollte Dein Unternehmenskonzept widerspiegeln, aber vor allem einzigartig sein. Überprüfe auf jeden Fall, ob der Name, den Du nutzen willst, schon vergeben ist.

Wo willst Du Deine Gastronomie gründen? Der Standort sollte auf jeden Fall an dieser Stelle im Businessplan erwähnt werden, denn er kann entscheidend für den Erfolg Deiner Existenzgründung sein.