Gutscheinkarten als Aufmerksamkeit zum Geburtstag oder anderen Festlichkeiten sind unpersönlich und einfallslos? Das sehen wir anders und die meisten derer, die wir dazu befragt haben, auch. Mit Gutscheinkarten kannst Du im Grunde nichts verkehrt machen, und so auch wenn Du Gutscheine in Deinem eigenen Kosmetikstudio, Friseursalon oder Nagelstudio anbietest.

Was Dich in diesem Blogbeitrag erwartet:

Design, Gestaltung, Text
Die Verpackung
Was sollte auf einer Gutscheinkarte stehen?
Wie lange sollte eine Gutscheinkarte gültig sein? (gesetzliche Vorgaben)
Wie Du Deine Gutscheinkarten am besten bewirbst
Sind Rabatte auf Weihnachtsgutscheine sinnvoll?
Wie verbuchst Du einen Friseur Geschenkgutschein im System?
 

Design, Gestaltung, Text 

Die Aufmachung Deiner Gutscheinkarten für Dich als Friseur ist das A und O. Betrachte sie also als mobiles Aushängeschild Deines Ladens. Denn Gutscheinkarten sind für Friseure eine perfekte Möglichkeit, Marketing für das eigene Studio zu betreiben. Dabei spielt es keine Rolle, ob Du nun stolzer Besitzer eines Nagelstudios, Friseursalons oder eines Kosmetikstudios bist. Deine Kunden werden Dir dankbar sein, wenn Du ihnen in Sachen Geschenkideen bereits einen Teil abnimmst und schöne Geschenkgutscheine anbietest.

Beim Design und dem Text kannst Du Dich frei entfalten. Es gibt beispielsweise Programme, wo Du das Designen selbst in die Hand nehmen kannst. Allerdings empfehlen wir bei solchen Dingen immer, sich auf das zu konzentrieren, was man selbst am besten kann und andere Dinge den Profis zu überlassen. Denn die wissen genau, was auf Gutscheinkarten oder einem Geschenkgutschein stehen muss, dass dieser den nötigen Wow-Effekt erzielt.

Schön ist es auch, wenn der Friseur seine Gutscheinkarten in passenden Kuverts verpackt. So sieht der Beschenkte nicht sofort, was er bekommt, und hat außerdem etwas zum Auspacken.
 

Die Verpackung

Für die Verpackung eines Geschenkgutscheins gibt es in etwa so viele Möglichkeiten, wie es Farbmöglichkeiten im Nageldesign gibt. Von Geschenkboxen über einfache Kuverts hin zu kreativen Gutscheingläsern oder Rubbellosen. Denke Dir einfach immer, ein besonderer Geschenkgutschein, verlangt ebenso nach einer besonderen Verpackung.

Eine sehr kostengünstige und dennoch originelle Verpackungsmöglichkeit bieten leere Klopapierrollen. Klingt komisch, ist aber so. Klopapierrollen hat mit ziemlicher Sicherheit jeder Friseur in seinem Salon – sie lassen sich schön verzieren und sind eine großartige Upcycling-Möglichkeit, um Deine Gutscheinkarten kreativ zu verpacken.

Das Gutscheinglas ist eine weitere großartige Möglichkeit für Friseure, die eigenen Gutscheinkarten fantasievoll zu gestalten, je nach Größe der Gutscheinkarte variiert natürlich auch die Größe des Glases. Wir empfehlen die goldene Mitte, oder sagen wir, einen gute Handvoll Glas. Neben der Gutscheinkarte lassen sich beispielsweise auch ein paar Blüten, bisschen Glitzer, Sand für den Sommer oder Watte als Schneeimitat platzieren.

Zwar gibt es bei Weitem noch mehr Verpackungsideen, diese hier aber alle aufzuzählen würde den Rahmen des Artikels sprengen. Außerdem wollen wir Dir Deine eigene Kreativität nicht vollständig vorwegnehmen.

Geschenkgutschein in hübschem Umschlag mit Blume

Ein besonderer Geschenkgutschein, verlangt nach einer besonderen Verpackung – werde also kreativ beim Design und der Verpackung Deiner angebotenen Gutscheinkarte.

Was sollte auf einer Gutscheinkarte stehen?

In erster Linie sollte erkennbar sein, worum es sich bei der Geschenkkarte handelt. Jetzt kannst Du natürlich einfach, (wie bei den meisten Gutscheinkarten üblich) ganz groß “Gutschein” draufschreiben, oder aber Du hebst Dich von der Masse ab und sorgst für ein wenig Pepp, indem Du Dir einen netten Satz einfallen lässt. Der Satz muss nicht unbedingt etwas extrem Ausgefallenes sein, aber zumindest ist ein Satz wie „Für Dich nur das Beste. Lass Dich mit diesem Geschenkgutschein verwöhnen…“ oder „Gönn Dir eine Auszeit und nutze diese Geschenkkarte, um es Dir mal wieder so richtig gut gehen zu lassen…“, besser als einfach nur ein Schriftzug der „Gutschein“ schreit.

Neben der Beschreibung sollte der Friseur selbstverständlich auch die Initialen des Studios auf die Gutscheinkarte schreiben. Ferner muss der Gutschein aussagen, wie lang dieser gültig ist und vor allem über welchen Wert dieser verfügt.
 

Wie lange sollte eine Gutscheinkarte gültig sein? (gesetzliche Vorgaben)

Ein Geschenkgutschein gilt in Deutschland als gültiges Zahlungsmittel und wird zu jeder Gelegenheit gerne verschenkt. Wenn ein Friseur eine solche Geschenkidee in seinem Salon anbieten möchte, haben wir folgend ein paar gesetzliche Regeln aufgeführt, die bei der Gestaltung der Gutscheinkarte wichtig sind.

Was auf dem Gutschein stehen muss:

  • Der Gutschein muss schriftlich abgefasst sein.
  • Der Gutschein muss den Betrag bzw. den Wert enthalten.
  • Der Aussteller der Gutscheinkarte sollte deutlich erkennbar sein. Eine Unterschrift wiederum ist nicht unbedingt notwendig.
  • Der Gutschein sollte ein deutlich lesbares Ausstellungsdatum enthalten, damit sowohl der Friseur als auch der Kunde wissen, wie lange die Geschenkkarte gültig ist.

Was die Gutscheinfrist betrifft, kommt es darauf an, ob der Friseur seine Geschenkgutscheine befristet oder unbefristet anbietet. Befristest Du Deine Gutscheinkarten, liegt es in Deiner Hand, wie lang diese gültig sind, bevor sie ablaufen, aber dazu gleich mehr. Bei einem unbefristeten Gutschein gilt in der Regel die allgemeine Verjährungsfrist. Das heißt: Sie verfallen nach drei Jahren.

Kommen wir aber noch einmal auf den unbefristeten Weihnachtsgutschein zu sprechen. Grundsätzlich ist es Dir als Friseur frei daran zu entscheiden, wie lange Du die Frist der Gutscheinkarte auslegst, da es keine eindeutige Regelung dafür gibt. Es gab allerdings schon Gerichtsurteile, in welchen ein Gutschein, der nur 10 Monate gültig war, als zu kurz eingestuft wurde. Ein anderes Gerichtsurteil beschloss es als unwirksam, dass eine Gutscheinkarte nach einem Jahr verfiel.

Wichtig ist einfach, dass Du als Friseur gut ersichtlich draufschreibst, wie lange der Gutschein gültig ist und, dass dies auch kommuniziert wird.
 

Wie Du Deine Gutscheinkarten am besten bewirbst

Ein Friseur Gutschein verkauft sich wie alle Produkte und Dienstleistungen natürlich nicht von selbst. Damit Deine Gutscheine bei Deinen Kunden ankommen, bedarf es daher ein wenig an Marketingkünsten. Hier ein paar Tipps:

  • Setze Deine Gutscheine gut in Szene, gestalte zum Beispiel einen kleinen Platz in Deinem Salon oder Nagelstudio, damit Deine Kunden sehen, dass die Gutscheine jetzt erhältlich sind.
  • Zögere nicht, Deine Kunden aktiv in Kenntnis zu setzen, dass Du aktuell Geschenkkarten anbietest.
  • Nutze Social-Media. Gerade Instagram bietet Friseuren mit seiner ausgeprägten Story-Funktion eine einfache und vor allem kostenfreie Möglichkeit, solche Aktionen zu bewerben.
  • Lege Wert auf das Design. Klar, der Kunde kauft im Grunde keinen Gutschein, sondern die Dienstleistung des Friseurs. Dennoch gilt auch bei Gutscheinkarten, „das Auge isst mit“. Du musst auch bedenken, dass die Menschen, welche diesen Gutschein geschenkt bekommen, Dein Nagelstudio, Kosmetikstudio oder Deinen Friseursalon noch gar nicht kennen, und dann ist der Gutschein der erste Eindruck.

Mal ganz davon abgesehen, dass Deine Kunden lieber einen Gutschein herschenken, der nach etwas aussieht als die einfachste und günstigste Gutscheinkarte, die sie sich auch hätten selbst basteln können.

Friseurin überreicht Gutschein an Kunde in Geschenktüte

Das Auge isst stets mit! Daran solltest Du auch bei der Gestaltung Deines Geschenkgutscheins denken.

Sind Rabatte auf Weihnachtsgutscheine sinnvoll?

Ob es für Dich als Friseur sinnvoll ist Rabatte auf einen Gutschein zu geben, sei mal so dahin gestellt. Denn da scheiden sich tatsächlich die Geister. Du solltest Deinen Fokus viel mehr darauflegen, was Du mit diesem Gutschein erreichen möchtest. Willst Du Deinen Kunden einfach nur eine Geschenkidee bereitstellen, dann musst Du die Aktion nicht unbedingt mit einem Rabatt kombinieren. Zielst Du allerdings darauf ab, neue Kunden durch die Gutscheine zu gewinnen, ergibt eine Rabattaktion durchaus Sinn, um den Kaufanreiz zu steigern.

Was außerdem immer gut ankommt, sind Prozentaktionen für Neukunden. So können sich diese Deine Dienstleistungen erst einmal ansehen, ohne gleich den vollen Preis zahlen zu müssen. Für bereits bestehende Kunden kannst Du wiederum eine Aktion starten, bei welcher diese XY Prozent erhalten, wenn sie schon einen bestimmten Zeitraum Kunde bei Dir sind oder neue Kunden mitbringen. Denn wir finden ebenso bereits bestehende Kunden sollten gelegentlich mal ein Goodie erhalten und nicht immer nur die, die neu dazukommen.
 

Wie verbuchst Du einen Friseur Geschenkgutschein im System?

Kommen wir nun zum bürokratischen Teil der Geschichte. Wie verbuchst Du als Friseur Deine Weihnachtsgutscheine so, dass Du keinen Ärger mit dem System bekommst? Seit 1. Januar 2019 etwa gelten neue Regeln für den Verkauf von Geschenkgutscheinen. So galt beim Verkauf von Gutscheinen bisher die Regel, dass der Kauf von Wertgutscheinen keine Umsatzsteuer auslöst. Der Kauf der Gutscheinkarte galt umsatzsteuerrechtlich also nur als bloßer Tausch von Zahlungsmitteln. Die Umsatzsteuer wurde erst dann fällig, wenn der Geschenkgutschein auch eingelöst wurde.

Das neue Gesetz schreibt Folgendes vor:

“Ein Gutschein (Einzweck- oder Mehrzweck-Gutschein) ist ein Instrument, bei dem 1. die Verpflichtung besteht, es als vollständige oder teilweise Gegenleistung für eine Lieferung oder sonstige Leistung anzunehmen und 2. der Liefergegenstand oder die sonstige Leistung oder die Identität des leistenden Unternehmers entweder auf dem Instrument selbst oder in damit zusammenhängenden Unterlagen, einschließlich der Bedingungen für die Nutzung dieses Instruments angegeben sind. Instrumente, die lediglich zu einem Preisnachlass berechtigen, sind keine Gutscheine im Sinne des Satzes 1.”

Mit der handlichen Alles-Drin-Kasse orderbird MINI funktioniert das Anlegen von Ein- und Mehrzweck-Gutscheinen im Kassensystem spielend leicht: Lege schlichtweg ein neues Produkt mit dem Titel “Gutschein” oder einem von Dir gewählten Namen an und stelle einen Preis und den richtigen Steuersatz ein. Bei einem Mehrzweck-Gutschein kannst Du den Steuersatz dabei vorerst auf Null setzen. Bei einem Einzweck-Gutschein solltest Du darauf achten, dass das Produkt, das mit dem Einzweckgutschein eingelöst wird, bereits im System angelegt ist. Dann funktioniert das Verbuchen im System sogar noch leichter.

Eine genaue Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Anlegen und Abrechnen von Gutscheinkarten mit dem orderbird MINI Kassensystem findest Du außerdem in unserem umfangreichen Support-Wiki.

Wir haben Dein Interesse geweckt? Dann trage Dich jetzt auf unserer Homepage für eine unverbindliche Demo des orderbird MINI ein und sichere Dir alle Vorteile.

Processing...
Thank you! Your subscription has been confirmed. You'll hear from us soon.
Inscription à notre newsletter
Recevez toutes les nouveautés du secteur de la restauration.
ErrorHere