Goldenes Handwerk? – Nicht immer! Schlecht ausgeführte Arbeiten durch Handwerker können Dich als Gastronom viel Zeit, sehr viel Geld und noch mehr Nerven kosten. Das kannst Du jedoch vermeiden. Mehr erfährst Du hier.

In dem vierten Teil unserer Serie geht es um das Thema, wie man gute Handwerker findet und was Du für Rechte geltend machen kannst, wenn mal etwas schief geht. Damit Du als Gastro-Gründer diese Erfahrungen nicht machen musst, haben wir für Dich ein paar wichtige Tipps gemeinsam mit unserem Gastro-Gründer Hussein zusammengestellt.

 

Welche Handwerker benötige ich überhaupt im Normalfall, falls ich eine Gastronomie eröffnen will?

Nachdem Du die Immobilie gefunden hast und der Mietvertrag unter Dach und Fach ist, geht es an die meist schwierige Suche nach guten Handwerkern. Hussein empfiehlt, so früh wie möglich Handwerker einzuplanen, denn die Zeit werden sie brauchen. Wenn Du anfängst Handwerker direkt zu kontaktieren, entsteht oft der Eindruck, dass jeder Dir helfen könnte, aber keiner Zeit hat. Das spiegelt ziemlich gut die aktuelle Lage in Berlin wider. Es gibt seit einiger Zeit einen regelrechten Handwerker-Notstand bei dem aktuellen Bauboom in Berlin. Das erschwert die Suche nach geeigneten Handwerkern, die auch noch Zeit haben, ungemein.

Welche Handwerker Du genau benötigst, hängt natürlich von Deiner Immobilie ab. Musst Du zum Beispiel Deine neue Gastronomie komplett streichen oder die Böden erneuern lassen? Oder geht es um einen Umbau der Küche) Wenn beispielsweise der Nassbereich erneuert werden soll, ist natürlich ein Fliesenleger dafür nötig. Für solche Umbauarbeiten gibt es, wie so oft, besondere Vorschriften vom Gewerbeamt, die Du beachten musst. Worauf Du immer besonderen Wert legen solltest, ist der Tresen, denn Dein Tresen ist wirklich das Herzstück einer jeden Gastronomie. Es spielt sich einfach sehr viel dort ab, wie zum Beispiel dass die Gäste dort direkt bestellen oder nach der heutigen Auswahl der Kuchen fragen oder schlichtweg nach dem Weg zur Toilette fragen.

 

Wie finde ich “gute” Handwerker?

Diese Frage stellen sich viele jeden Tag, ob privat oder gewerblich. Es ist nicht einfach zu erkennen, welche Handwerker gut sind und welche nicht. Um jedoch eine grobe Vorauswahl zu treffen, kann es hilfreich sein, Onlineportale nach guten Bewertungen zu durchforsten. Dort kannst Du Firmen aber auch Selbstständige suchen und deren Bewertungen nach Deinen eigenen Vorstellungen und Bedürfnissen auswählen. Ein altbewährter Weg ist natürlich auch das Nachfragen im Freundeskreis und der Familie. Die meisten verlassen sich immer noch eher auf persönliche Empfehlungen als auf Internetbewertungen.

 

Welche Fallstricke gibt es?

Wenn Du Freunde und Bekannte beschäftigen möchtest, solltest Du die dünne Linie zwischen unentgeltlicher Unterstützung und Schwarzarbeit beachten. Wo fängt Schwarzarbeit an, wo ist eine unentgeltliche Unterstützung erlaubt? Schwarzarbeit ist gerade im Handwerk weit verbreitet und gesellschaftlich oft akzeptiert. Aber aufgepasst: Die Strafen von einer Beschäftigung in Schwarzarbeit kann für Dich teuer werden. Ein weiterer Knackpunkt ist das Beschäftigen von unseriösen Handwerkern. Diese tummeln sich häufig leider auch auf Internetportalen. Es besteht natürlich immer ein gewisses Risiko, da sich nicht sofort erkennen lässt, welcher selbständiger Handwerker auch wirklich ehrlich arbeitet. Und am Ende kann es für Dich auch da wieder teuer werden, wenn bei den vereinbarten Baumaßnahmen gepfuscht wurde und diese nachgebessert werden müssen. Genaue Vorstellungen, ein vernünftiger Vertrag über Leistungen und Menschenkenntnis helfen Dir dabei, diese Fallstricke zu umgehen.

 

Welche vertraglichen Absprachen sind Deiner Meinung nach notwendig?

Du solltest auf jeden Fall vor jeder Vertragsunterzeichnung die genauen Bestandteile des Vertrages überprüfen. Wichtige Bestandteile sind der eigentliche Gegenstand der Leistung, die von Deinem Handwerker erbracht werden soll und natürlich auch eine Fristsetzung, bis wann die Leistungen erbracht werden müssen und was passiert, wenn diese nicht eingehalten werden. Preislich solltest Du festlegen, was mit inbegriffen ist. Das heißt Fragen wie: Ist das Material inklusive oder muss sich der Auftraggeber, in dem Fall Du, sich darum kümmern? Wie sieht es mit Nachbesserungen aus und musst Du extra noch Werkzeug für den Handwerker zur Verfügung stellen? Sind diese auch inklusive oder werden sie als Extraleistungen berechnet?

Hussein: “Auch wenn es kleinlich klingt, aber aus Erfahrung kann ich sagen, dass man wirklich alles vertraglich regeln sollte. Die Pausenzeiten, muss das Material zur Verfügung gestellt werden und wie die Verpflegung geregelt werden soll. Eine Kiste Wasser ist eine Selbstverständlichkeit, aber manche Handwerker erwarten da ein Verpflegungspaket.”

Was passiert, wenn Fristen nicht eingehalten werden?

Das ist im Baugewerbe mit Abstand das schwierigste Thema. Immer wieder kann es aus verschiedenen Gründen zu Verzögerungen kommen. Das ist natürlich nicht der Idealfall, aber sollte bei Deiner Planung auf jeden Fall einkalkuliert werden. Als angehender Gastronom ist es unbedingt notwendig, vorher vertraglich Fristen für Deine Handwerker festzulegen. Falls diese jedoch nicht eingehalten werden, hast du als Auftraggeber verschiedene Möglichkeiten damit umzugehen:

  • Kündigen (§649 BGB)
  • nach Fristsetzung und Nichterfüllung kündigen (§ 323 Abs. 2 Nr. 2 BGB)
  • Anspruch auf Schadenersatz/Verzögerungsschaden (§635 Nacherfüllung)
  • Rücktritt vom Kaufvertrag (§ 323 Abs. 4 BGB)
  • Minderung des Preises (§638 BGB)

 

Das sind die möglichen Umstände, die sich bei einer Kündigung für Dich ergeben können:

  • §648 BGB bei einer Kündigung vom Besteller kann Dein Handwerker seine Vergütung trotzdem verlangen, darf aber die Kosten, die er durch die Kündigung gespart hat, zum Beispiel Materialkosten, die jetzt entfallen, nicht in Rechnung stellen. 

Handwerker beim Umbau einer Gastronomie

Wer zahlt im Zweifelsfall?

Wer am Ende auf den entstandenen Schäden sitzen bleibt, ist unterschiedlich. Du als geschädigter Gastronom zahlst natürlich schon mit der Verschiebung des Eröffnungstermins. Wenn der Eröffnungstermin bereits von Dir kommuniziert wurde und Du ihn dann verschieben musst, ist das häufig der erste Imageverlust und das vor der Veröffentlichung. Eine ähnliche Erfahrung musste auch Hussein machen. Sein Eröffnungstermin ist wurde zwar noch nicht offiziell bekannt gegeben, musste aber auch schon mehrere Male verschoben werden. Grund dafür ist eine noch ausstehende Abnahme des Brandschutzes. Solche Erlebnisse zehren natürlich an den Nerven eines jeden Gastro-Gründers.

Für den Gastronomen als Auftraggeber gilt:

Anspruch auf Schadensersatz oder auch Verzögerungsschaden genannt, ist nur dann möglich, wenn durch verzögerte Arbeiten für Dich als Auftraggeber ein materieller Schaden entstanden ist, den Du nachweisen kannst. Mehrkosten für andere Handwerker, die die Arbeiten fortsetzen, zählen dazu. Der Rücktritt vom Vertrag und der daraus entstehende Anspruch auf Schadensersatz sind zwei Rechte, die gleichwertig sind. Eine angemessene angesetzte Frist ist dafür unumgänglich, um die Leistungsverzögerung des Handwerkers nachzuweisen. Nach Verstreichen dieser Frist oder bei nachweislicher Weigerung des Handwerkers, seine Arbeiten zu beenden, kannst Du einen neuen Handwerker beauftragen. Vorsicht! – Beauftragst Du sofort einen anderen Handwerker mit den ausstehenden Arbeiten ohne Frist, kann die Kostenübernahme vom ersten Handwerker abgelehnt werden und er ist im Recht. Generell haftet Dein eingestellter Handwerker nur nach dem Grad seiner Fahrlässigkeit. Dafür gibt es im Gesetz drei Stufen: leichteste, mittlere und grobe Fahrlässigkeit sowie Vorsatz.

 

Welche Tipps und Tricks hast Du zu diesem Thema?

Wie auch schon vorher erwähnt, ist es essentiell vor Beginn der Arbeiten wirklich im Detail alles vertraglich festzuhalten:

  • Wie sind die genauen Arbeitszeiten?
  • Sind die vereinbarten Preise mit oder ohne Material?
  • Bringt der Handwerker sein eigenes Werkzeug mit oder muss es gestellt werden?
  • Ist die Lieferung des Materials inklusive oder muss sich der Gastronom darum kümmern?

 

Wir wünschen Dir bei der Handwerkersuche und beim Eröffnen Deiner Gastronomie viel Erfolg!

Mach Deine Gastronomie noch erfolgreicher!

Mit dem iPad-Kassensystem von orderbird sparst Du Zeit, Geld und Nerven. Trag Dich einfach kurz ein und einer unserer Gastronomie-Experten wird sich bei Dir melden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir orderbird E-Mails mit Angeboten und Neuigkeiten aus der Welt der Gastronomie sendet. Ich akzeptiere die AGB und die Datenschutzbestimmungen der orderbird AG.

Vielen Dank!

Einer unserer Kundenberater wird Dich bald kontaktieren.