Wenn ein Gast Deine Gastronomie betritt, hat er wahrscheinlich Deine Homepage besucht. Eine gut gestaltete Website hilft Dir, auf die Bedürfnisse Deiner Gäste einzugehen und sie in Dein Restaurant zu locken. Was ist wichtig?

Du kennst das selbst: Du machst einen Wochenendtrip in eine fremde Stadt, bist seit Stunden unterwegs und hast viel Neues erlebt. Der lange Fußmarsch und die frische Luft lassen langsam Deinen Magen knurren – daher zückst Du Dein Smartphone und schaust, welche Restaurants es in der Nähe gibt. Später suchst Du nach Bars, weil Du durstig bist. Du scrollst durch Webseiten und schaust Dir Empfehlungen an. Am Ende entscheidest Du Dich für einen nah gelegenen Gastro-Betrieb, dessen Fotos und Speisekarte am meisten überzeugen. Mit anderen Worten: Der Webauftritt hat hier eine bedeutende Schlüsselfunktion.

 

7 Tipps für Deine Gastro-Webseite

Gestalte Deinen Webauftritt so, dass möglichst viele Gäste Dein Restaurant wählen und nicht die Konkurrenz. Dabei helfen Dir folgende sieben Tipps:

 

1. Macht potenzielle Gäste auf Eure Webseite aufmerksam

Denke an die Kunden aus unserem Beispiel. Sie sind in der Umgebung Deines Restaurants unterwegs und möchten wissen, wo sie die beste Pizza oder das schärfste Curry bekommen. Wie kriegst Du sie also dazu, auf Dein Restaurant aufmerksam zu werden?

Ein gut laufende Gastronomie mit vielen Gästen

Viele neue Gäste finden Dich über Deine Gastro-Website

 

Wichtig sind auf jeden Fall lokale Branchendienste wie Google MyBusiness. Melde Dein Unternehmen, also Dein Restaurant samt Homepage dort an und lass es auf Google Maps anzeigen. Für Suchmaschinen optimierte Texte, Überschriften und Bilder sorgen zudem dafür, dass Deine Webseite in allen gängigen Suchmaschinen für wichtige Schlagwörter gelistet wird. Helfen können dabei gelernte Freelancer, Copywriter oder Agenturen. Investiere einmal, profitiere Dein ganzes Gastro-Leben lang.

 

2. Weniger ist oft mehr – bau Deine Webseite simpel auf

Dein potenzieller Gast ist durch einen Blick auf die Umgebungskarte auf Deine Restaurant-Webseite aufmerksam geworden und hat sie angeklickt – sehr gut! Nun ist eine einfache Menüführung und ein schönes Design wichtig, um ihn unkompliziert über Deine Homepage zu leiten. Achte zudem darauf, Deine Website für mobile Endgeräte zu optimieren. Manche Baukastensysteme bieten eine mobile Unternehmensstartseite an. Smartphone- oder Tablet-Nutzer werden dann direkt Deine wichtigsten Informationen wie Öffnungszeiten, Adresse und Telefonnummer Deiner Gastronomie angezeigt. Ist hingegen erst langwieriges Herumklicken, Scrollen und Zoomen nötig, schreckt das Besucher ab – vermeide daher eine zu komplexe Struktur mit vielen Untermenüs. Hole Dir wenn nötig Hilfe für den Aufbau und das Design Deiner Webseite.

Deine Homepage kannst Du zum Beispiel leicht selbst über wordpress erstellen.

3. Professionelle Fotos rücken Dein Restaurant ins richtige Licht

Wenn Gäste Dein Restaurant betreten, tauchen sie direkt in die von Dir geschaffene Atmosphäre ein. Auch online kannst Du diesen Effekt erzielen: Investiere in ein Shooting mit einem professionellen Fotografen, der Dein Interieur perfekt in Szene setzt. Durch großformatige und hochwertige Bilder Deiner Einrichtung und Speisen ziehst Du potenzielle Gäste für Dein Restaurant in den Bann. Beachte dabei, dass die Bildgrößen auf Deiner Seite runtergerechnet werden müssen. Sonst kommt es zu langen Ladezeiten und der potentielle Gast weg, bevor er überhaupt ein Bild gesehen hat.

Ein Gast sitzt am Tisch in einer Gastronomie, isst einen Burger, trinkt ein Wasser und sieht sich die Speisekarte an

Eine durchdachte Speisekarte bringt Deiner Gastronomie mehr Umsatz

4. Halte Deine Speisekarte aktuell und übersichtlich

Geschafft – Dein Gast ist jetzt überzeugt davon, sich in Deinem Restaurant wohlzufühlen. Nun möchte er natürlich wissen, was Deine Köche auf den Tisch zaubern: Zeit für die Speisekarte!

Achte darauf, Preise, Zutaten und Zusatzstoffe deutlich zu kennzeichnen. Du hast ein spezielles Angebot für Vegetarier oder Allergiker? Super, dann bewerbe es prominent auf Deiner Startseite und hebe Dich von Deiner Konkurrenz ab! Auch wechselnde Tageskarten solltest Du dort einpflegen – die Aktualität Deiner Inhalte sind das A und O. Damit Du sie selbst aktuell halten kannst, bietet es sich an, Deine Webseite mit einem Homepage-Baukasten zu erstellen. So kannst Du Menüs, Termine Deiner Veranstaltungen und Tageskarten flexibel aktualisieren, ohne auf die oft kostenintensiven Dienstleistungen eines Webdesigners angewiesen zu sein.

Biete Deine Speisekarte in mindestens einer anderen Sprache an, bevorzugt in Englisch!

5. Sei für Deine Gäste schnell und einfach erreichbar

Vielleicht hast Du den Gast überzeugt, seinen 50. Geburtstag bei Dir zu feiern. Damit er schnell und unkompliziert mit Dir in Kontakt treten und eine Buchungsanfrage starten kann, sind leicht zugängliche Kontaktmöglichkeiten unverzichtbar. Auch hier haben Kunden unterschiedliche Bedürfnisse, auf die Du eingehen solltest. Manche Besucher greifen lieber zum Hörer, andere möchten eine schnelle E-Mail per Kontaktformular senden. Wieder andere möchten Deine Gastro über Facebook und Co. mit Dir in Verbindung treten. Um diese unterschiedlichen Erwartungen zu erfüllen, empfiehlt es sich, verschiedene Kommunikationskanäle anzubieten.

Melde Dein Restaurant auf opentable an und bekomme so mehr Reservierungen!

Ein Gast steht vor eine Gastronomie mit Smartphone

Im besten Fall landet der Gast auf Deiner Webseite

6. Viele Wege führen nach Rom – doch welcher zu Deinem Restaurant?

Deine Fotos und die Speisekarte haben Deinem Gast richtig Appetit gemacht. Nun möchte er natürlich wissen, wie er Dich am schnellsten erreicht. Damit er nicht lange recherchieren muss, reicht es nicht, nur die Adresse anzugeben. Unterstütze Deine potenziellen Kunden, indem Du eine leicht verständliche Anfahrtsbeschreibung anbietest und die beste Verbindung mit Bus oder Bahn hervorhebst. Einen Bonuspunkt verdient sich, wer Google Maps in die Homepage einbindet und seinen Kunden damit gleich eine Umgebungskarte präsentiert.

7. Positive Rezensionen schaffen Vertrauen

Viele Restaurantbesucher lassen sich bei ihrer Auswahl von Empfehlungen anderer Kunden leiten. Biete auf Deiner Homepage die Möglichkeit an, in einem Gästebuch eine kleine Rezension oder Bewertung zu hinterlassen! Wenn Deine zufriedenen Gäste dort erzählen, wie lecker Dein Essen und wie freundlich der Service war, gewinnst Du das Vertrauen neuer Kunden.

 

Eine eigene, gut aufgebaute und gepflegte Website ist einer der wichtigsten Marketingkanäle Für Dich als Gastronom. Sie gehört in Zeiten des Internets einfach dazu. Sie lockt die Gäste zu Dir und sichert Dir so den Erfolg. Nutze doch auch unser iPad-Kassensystem, um zeitgemäß abzukassieren. Gern geben wir Dir eine kostenlose Demo, damit Du alles über die optimale Kassenlösung für Deine individuellen Bedürfnisse erfährst. Probier’s aus!

Mach Deine Gastronomie noch erfolgreicher!

Mit dem iPad-Kassensystem von orderbird sparst Du Zeit, Geld und Nerven. Trag Dich einfach kurz ein und einer unserer Gastronomie-Experten wird sich bei Dir melden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir orderbird E-Mails mit Angeboten und Neuigkeiten aus der Welt der Gastronomie sendet. Ich akzeptiere die AGB und die Datenschutzbestimmungen der orderbird AG.

Vielen Dank!

Einer unserer Kundenberater wird Dich bald kontaktieren.

//